Oldtimer Porsche 944 Was noch geschah
Cadillacs werden begraben wie Puchs Autopläne.
 

1981 – Was noch geschah

Ein Streifzug durch Kultur, Kunst und unsere Redaktion im Jahr 1981.

29.04.2012 Autorevue Magazin

Redaktion: Schnell gespart
Die Benzinpreise steigen, und Stanley Marsh III. tritt in den USA ­stilvoll die Flucht nach unten an: Er vergräbt zehn Cadillacs zur ­Hälfte, worauf seine Kühe drei Tage lang keine Milch geben. Auch die Autorevue reagiert, und zwar mit der Teilnahme am 1. Cannonball ­Europa: David Staretz und Eckhard Eybl fahren mit einem Porsche 924 Turbo recht flott und erwägen anschließend, für den Polizei­sportverein zu spenden.

Oldtimer Porsche 944 Was noch geschah

Wir testen den Fiat Panda inklusive Liege­sitze, fahren ein Jahr lang zwischenfallsfrei mit dem Mazda RX-7 und betrauern Saab, ­damals geht’s aber nur um die Schließung der Sportabteilung. Steyr Puch hegt Pläne für eine Art Hochraum-Kombi, zu dem noch niemand Van sagt. Es soll nix draus werden.

Oldtimer Porsche 944 Was noch geschah

Niki Lauda steigt zwecks Airline-Finanzierung wieder in die Formal 1 ein, und Philipp Waldecks Fahrbericht über den ­Triumph TR7 Drophead wird leider von der Nachricht des bevor­stehenden Produktionsendes eingeholt, passt alles perfekt zum ­Werbeslogan des TR7: „Schnell, bevor es zu spät ist.“

Oldtimer Porsche 944 Was noch geschah

Musik & Film: Niemals flach

Oldtimer Porsche 944 Was noch geschah


Die Neue Deutsche Welle, bislang im Untergrund daheim, wird langsam zur Modeströmung, bleibt aber uneinheitlich. Grobe Richtlinie: Die Texte sind deutsch. 1981 beginnt Falcos Solo­karriere, Österreichs Sommerhit Strada del Sole macht Rainhard Fendrich berühmt, und Peter Cornelius’ Du entschuldige, i kenn’ di kann heute noch jeder summen, der damals schon hören konnte.

Oldtimer Porsche 944 Was noch geschah

Jäger des verlorenen Schatzes von Steven Spielberg läutet die Indiana-Jones-Filmreihe ein, der Erstling räumt vier Oscars ab. Der Abenteuerfilm ist aufwändig produziert, natürlich verlieren die Bösen, und eine Liebesgeschichte fehlt keineswegs. Warren Beatty erzählt in Reds die wahre Geschichte des Schriftstellers John Reed, der die Tage der bolschewistischen Revolution in St. Petersburg erlebt und danach das Buch Zehn Tage, die die Welt erschütterten verfasst hat. Auch 1981 noch lebende Zeit­zeugen kommen zwischen den Filmsequenzen zu Wort, der Film erhält zwei Oscars und ist für fünf weitere nominiert.

Oldtimer Porsche 944 Was noch geschah

Österreichs Top 10 im Jahr 1981

1. Frank Duval & Orchestra • Angel Of Mine
2. Stars On 45 • Stars On 45
3. Telly Savalas • Some Broken Hearts Never Mend
4. Rainhard Fendrich • Strada del Sole
5. ABBA • Super Trouper
6. Electric Light Orchestra • Hold On Tight
7. Phil Collins • In The Air Tonight
8. Peter Cornelius • Du entschuldige, i kenn’ di
9. John Lennon • (Just Like) Starting Over
10. Bucks Fizz • Making Your Mind Up

Mehr zum Thema
pixel