© Bild: ÖAMTC-Kommunikation/APA-Fotoservice/Hautzinger
Alle Preisträger des diesjährigen "Marcus".
 

ÖAMTC-Autopreis „Marcus“: Audi A3 und Seat Toledo gewannen in Kompaktklasse

47.169 ÖAMTC-Mitglieder stimmten für ihr Lieblingsfahrzeug ab – 15 Automodelle des Jahrgangs 2013 prämiert

14.03.2014 APA

Am Freitag verlieh der ÖAMTC zum zweiten Mal den Autopreis „Marcus“. Unter notarieller Aufsicht stimmten 47.169 der 1,9 Millionen ÖAMTC-Mitglieder für ihr Lieblingsfahrzeug ab. In der Kompaktklasse gewannen der Audi A3 und der Seat Toledo. Insgesamt wurden 15 Automodelle des Jahrgangs 2013 bei der Preisverleihung in Wien prämiert.

Keine Skandale im ADAC-Stil beim „Marcus“

Der deutsche Partnerclub des ÖAMTC, der ADAC, war zuletzt wegen gefälschter Abstimmungsergebnisse zu den Lieblingsautos der deutschen Verbraucher („Gelber Engel“) in die Schlagzeilen geraten, die Führungsspitze wurde ausgetauscht. „Im heurigen Jahr einen Automobilpreis zu vergeben ist eine durchaus mutige und spannende Aufgabe“, sagte ÖAMTC-Verbandsdirektor Oliver Schmerold bei der Gala. Beim „Marcus“ seien jedenfalls „Transparenz und Objektivität gesichert“. Mehrfachabstimmungen seien ausgeschlossen, denn „jede einzelne Stimmabgabe ist mit der Mitgliedsnummer registriert“, erläuterte Schmerold.

„Marcus“ wurde in 3 unabhängigen Wertungen vergeben

Vergeben wurde der „Marcus“ in drei unabhängigen Wertungen, zur Auswahl standen insgesamt 58 Fahrzeuge. In sieben Kategorien wurde die beliebteste Neuheit 2013 von den Clubmitgliedern online oder per Stimmzettel gewählt. In den selben Kategorien zeichneten ÖAMTC-Experten die jeweils wirtschaftlichste Neuheit aus, hierbei wurden jene Fahrzeuge mit den geringsten monatlichen Kosten erstgereiht. Einen zusätzlichen Preis erhielt der BMW i3 als innovativste Neuheit des vergangenen Jahres, er setzte sich gegen elf andere Fahrzeuge in der Kategorie „Wegweiser“ durch.

Audi A3 und Seat Toledo gewannen in Kompaktklasse

Bei den beliebtesten Neuheiten in der Kategorie Kompaktklasse gewann so bei der Mitglieder-Wertung der Audi A3, bei den Experten der Seat Toledo. In der Mittelklasse hatte bei beiden Wertungen der Skoda Octavia die Nase vorne. In der Oberklasse setzte sich bei den Mitgliedern die Mercedes S-Klasse durch, bei den Experten der Maserati Ghibli.

Sieger des „Marcus 2014“

Kategorie Beliebteste Neuheit 2013 (Mitgliederwertung)  Wirtschaftlichste Neuheit 2013 (Expertenwertung)
Kleinwagen Opel Adam Mitsubishi SpaceStar 1,0 MIVEC Inform
Kompaktklasse Audi A3 Sportback & Limousine Seat Toledo 1,2 
Mittelklasse Skoda Octavia Skoda Octavia 1,2 TSI Active
Kombis und Vans VW Golf Variant Dacia Logan MCV Ambiance dCi 75
SUV und Geländewagen BMW X5 Suzuki SX4 S-Cross 1,6  DDiS   clear
Coupes und Cabrios BMW 4er Coupe Seat Leon SC 1,2 TSI
Oberklasse Mercedes S-Klasse Maserati Ghibli Diesel

 

Mehr zum Thema
  • sylver

    Ja, klar, eh. Ergänzungsfrage: Wieviele Opel Adam hat man denn bisher auf der Straße gesehen?

  • Aura

    Erfährt man das eigentliche Ergebnis auch, oder bleiben in Ö die manipulierten Ergebnisse in den Geschichtsbüchern?

pixel