© Bild: Barbara Gindl / APA / picturedesk.com
© Bild: Barbara Gindl / APA / picturedesk.com
 

NoVA-Erhöhung im März: Österreicher suchen neue Autos

Vor der Erhöhung von NoVA und Kfz-Steuer überlegen viele die Anschaffung eines neuen Autos – Kompaktwagen und SUV besonders gefragt

14.01.2014 APA

Vor der Erhöhung der Normverbrauchsabgabe (NoVA) und der Kfz-Steuer per Anfang März ziehen viele Österreicher die Anschaffung eines neuen Autos in Betracht. So verzeichnete das Onlineportal Autogott.at seit der entsprechenden Ankündigung der Regierung vergangene Woche ein Zugriffsplus von fast 50 Prozent. Besonders gefragt sind Kompaktwagen und SUV.

2014 wird kein Auto-Boomjahr

Trotzdem erwartet Autogott.at-Geschäftsführer Stefan Mladek 2014 kein Auto-Boomjahr. „Die Überkapazitäten werden in Europa auch dieses Jahr in den funktionierenden Märkten mit großen Rabatten an den Endkunden verkauft werden“, teilte er am Dienstag in einer Aussendung mit. Zwischenzeitlich entfällt mehr als ein Drittel der Pkw-Käufe auf den sogenannten Auto-Herbst von September bis November. Gegen Jahresende werden wegen diverser Rabattaktionen der Importeure dann gern teure Wagen erstanden.

Mehr zum Thema
  • Autojoe

    Ich erinnere mich noch sehr genau an die Aussage von Spindelegger im letzten Wahlkampf „keine neuen Steuern“ und nun wird voll draufgeschlagen. Bitte allen dafür verantwortlichen Politiker alles heimzahlen bei der nächsten Wahl fuer diese gemeine Verlogenheit.

  • Matthias

    http://www.activism.com/de_DE/petition/keine-erh-hung-der-motorbezogenen-versicherungssteuer-und-der-normverbrauchsabgabe/49128

    Unterschreiben, vielleicht bringts was, gegen diese Schweinerei! Ich bekomme im Juli meinen neuen BMW als Vorzugswagen und ganz davon abgesehen das er mich 30€ mehr pro Monat kosten wird muss ich mich jetzt noch tunlichst darum kümmern das er vor März angemeldet wird damit ich nicht sage und schreibe 4.500€ MEHR NoVA als ohnehin schon bezahlen muss!

  • Ravenbird

    Kauft keine neuen Autos!
    Fahrt eure Kisten bis sie auseinander fallen!
    Wartet die Autos gut, behandelt sie gut und fahrt vorsichtig.
    NUR SO können wir (die Melkkühe) jene strafen, die unser Geld einsacken und außer blöd daherreden nichts können!
    Wenn Österreich wirklich so reich ist, wie die Lügner im Parlament immer behaupten und ihre gekauften Statistiker beweisen wollen, dann dürfte es keine NoVA geben und keine armen Leute und schon gar keine soziale Kälte.

pixel