Fiat 500L grau dynamisch vorne
Frische Motoren sollen das knubbelige Familienauto weiter auf Erfolgskurs halten.
 

Neue Motoren für den Fiat 500L

Stärkere Benzin- und Dieselmotoren sowie die Erdgasvariante sind ab sofort erhältlich.

10.01.2014 Online Redaktion

Knapp zwei Jahre nach der Markteinführung hat Fiat  zum Jahresbeginn die Motorenpalette für den Fiat 500L und die Langversion 500L Living komplettiert. Zu den bisher vier Motoren (1,4 70 kW, TwinAir 77 kW, Multijet 63/77 kW) kommt nun der bekannte 1,4-Liter-Turbobenziner mit 120 PS (88 kW) sowie eine stärkere Variante des 1,6-Liter-Dieselmotors, ebenfalls mit 120 PS (88 kW). Der Verbrauch des Dieselmotors soll bei 4,6 Litern liegen.

Fiat 500L: Jetzt auch als Erdgas-Variante

Außerdem ist der kurze 500L nun auch die Erdgas-Variante erhältlich, als Motor kommt der aus dem Fiat Panda bekannte 0,9-Liter-TwinAir Turbo mit 80 PS (59 kW) zum Einsatz. Der Erdgas-Normverbrauch liegt bei 4,1 Kilo pro 100 Kilometer.

Erhalten bleiben die vier Ausstattungsstufen Pop, Easy, Pop Star und Lounge, wobei die Basisausstattung dem 1,4-Liter Benziner vorbehalten ist.

Die Preise der neuen Fiat 500L-Modelle:

Fiat 500L 1,4 T-Jet 120: ab € 20.600,– (Pop Star)
Fiat 500L 0,9 TwinAir Turbo 80 CNG: ab 21.000,– (Easy)
Fiat 500L 1,6 MultiJet 120: ab 22.140,– (Pop Star)

Die Preise der neuen Fiat 500L Living-Modelle:

Fiat 500L Living 1,4 T-Jet 120: ab 21.400,– (Pop Star)
Fiat 500 L Living 1,6 MultiJet 120: ab 23.300,– (Pop Star)

Mehr zum Thema
pixel