Auf welchen Strecken die neue Rennserie gastieren wird, ist noch nicht bekannt.
Auf welchen Strecken die neue Rennserie gastieren wird, ist noch nicht bekannt.
 

Neue Miata-Rennserie startet 2016

Die Mazda Global MX-5 Cup Racing Series wird einmal jährlich in Europa, Nordamerika und Asien gastieren.

10.11.2014 Online Redaktion

Der Mazda MX-5, auch Miata genannt, erfreut sich seit seiner Geburt 1989 höchster Beliebtheit. Seit die unlängst die 4. MX-5-Generation präsentiert wurde, stellen sich Fans weltweit die Frage: „Wann und wo wird er endlich tun, was er tun soll?“

Diese Frage wurde vergangene Woche beantwortet. Bei der SEMA in Las Vegas gab Mazda bekannt, der neuen Generation ihres populären Roadsters ab übernächstem Jahr eine eigene Rennserie zu widmen.

 „Global MX-5 Cup Racing Series“ startet 2016

Die „Global MX-5 Cup Racing Series“ soll 2016 starten und an dann einmal im Jahr in Europa, Nordamerika und Japan ausgetragen werden. Welche Strecken genau befahren werden, ist noch nicht bekannt. Wie der Name bereits vermuten lässt, werden ausschließlich identisch ausgestattete Miatas an den Start gehen. Über die Ausstattung des 2016er Cup-MX-5 schweigt Mazda sich noch aus, da der Großteil der Entwicklung erst zum Jahrenwechsel 14/15 stattfinden soll. Erst Mitte des kommenden Jahres soll das Auto dann offiziell präsentiert werden. Fest steht aber bereits, dass ein 2,0 Liter Skyactive-G-Motor mit vier Zylindern die künftigen Renn-Miatas über die globalen Tracks scheuchen wird.

Abschied vom  „Battery Tender Mazda MX-5 Cup“

Der Start der neuen Serien bedeutet aber auch, dass sich die Fans vom „Battery Tender Mazda MX-5 Cup“ verabschieden müssen. Im März 2015 gehen die aktuellen Miatas in ihre letzte Renn-Saison. Es gibt aber Grund zu hoffen, dass die  „Global MX-5 Cup Racing Series“ für diesen Verlust zur Genüge entschädigen wird.

Mehr zum Thema
pixel