Autorevue Premium
 

Peugeot 504 – Die samtene Evolution

Der Peugeot 504 wurde für Architekten wie für afrikanische Rumpelpisten konstruiert, und da reden wir noch gar nicht von den Coupés und Cabrios. Szenen einer Kontinente überspannenden, 37-jährigen Karriere.

23.01.2016 Autorevue Magazin

Fast hätte der 504 seinen Großvater noch erlebt, bei Peugeot wurden damals alle Modelle alt: Als der Vorvorgänger 403 (richtig, Columbo fuhr das Cabrio) im Jahr 1967 abtrat, war der 504 nur noch ein Jahr entfernt. Peugeot pflegte damals einen ruhigen Pulsschlag, mit dem 504 wurde erst das fünfte Nachkriegsmodell präsentiert. Alle waren wenig revolutionär, aber fein durchkonstruiert und im Zusammenspiel ihrer Elemente unendlich harmonisch und geschmeidig. Peugeot 504: Design by Pininfarina Dass einander die Modellreihen mit der Ablöse nicht im Weg standen, lag an einer subtilen Vergrößerung der Autos, auch wenn sie tatsächlich kaum größer wurden. Schon der 404 wirkte größer als der 403, war aber ein winziges Stück kleiner. Der 504 überragte den 404 um sieben Zentimeter, war ...
pixel