Ein rosaroter Mitsubishi Space Star Hello Kitty-Edition
Das Hello Kitty-Auto sorgt für ein Lächeln im Straßenverkehr.
 

Von Herzen: Das Hello Kitty-Auto

Den Mitsubishi Space Star gibt es jetzt auch als Hello Kitty-Edition. Rechtzeitig zur kalten Jahreszeit.

30.10.2013 Online Redaktion

Helly Kitty hat ja System. Die freundlich-friedliche Cartoon-Katze will nichts anderes, als für gute Laune sorgen und Menschen fröhlich machen. In Japan muss eben nicht immer alles streng und erwachsen sein – Kawaii nennt man diesen Trend.

Für mehr frische Laune: Der Mitsubishi Space Star Hello Kitty-Edition.

Als Auflockerung für den Straßenverkehr kommt nun der Mitsubishi Space Star als Hello Kitty-Edition, mit stilecht-rosafarbener Lackierung, Aufklebern rundum und Mascherl-Radzierkappen. Außerdem gibt’s passende Sitzbezüge und einen Hello Kitty-Polster. Katzenförmige Kopfstützen waren leider nicht im Budget.

Der Innenraum des Mitsubishi Space Star Hello Kitty-Edition

Allzu groß wird die aufmunternde Wirkung des Hello Kitty-Autos allerdings nicht sein – nur 400 Stück werden gebaut. Und die werden nur in Japan verkauft, bei uns gibt es nicht einmal die Lackierung, die in Asien zum Standardrepertoire gehört. Das kann man bedauern. Oder nicht.

pixel