Mercedes-Benz E-Klasse W124 Leichenwagen Youngtimer Oldtimer Gebrauchtwagen
 

Unser letzter Benz

Von: 1992. Für: 4.500 Euro. Mit: 237.000 Kilometern und viel Stauraum.

17.08.2012 Online Redaktion

Jüngst las ich einen Artikel, in dem folgende Aussage zu lesen war: der durchschnittliche Range Rover Kunde verdient vier Mal mehr als der durchschnittliche S-Klasse Kunde.

Mercedes-Benz E-Klasse W124 Leichenwagen Youngtimer Oldtimer Gebrauchtwagen

Weil der Artikel eigentlich von etwas ganz anderem handelte, wurde auf die Zahlen und Quellen nicht näher eingegangen. Meine Theorie ist aber, dass der deutsche Mann sein ganzes Arbeitsleben lang auf dieses Auto hinspart und es sich dann zur Pensionierung schenkt. Bei manchen reicht es halt dann nur zur E-Klasse.  Während also die S-Klasse Fahre Rente gezahlt bekommen, leiten die Range Rover Fahrer noch ein Architekturbüro.

 

So die Theorie.

 

Schaut man sich so den Gebrauchtwagenmarkt an, könnte es auch sein, dass manch S-Klasse Kunde noch nicht einmal mehr Rente bekommt. Auch wenn ich als Beispiel dafür eine E-Klasse anführe. Das Modell gibt es bestimmt auch als S-Klasse. So etwas verhagelt Mercedes natürlich die Statistik.

 

Noch eine makabre Geschichte zum Abschluss. Ein ehemaliger Autorevue-Kollege kaufte sich einst einen Leichenwagen für seine Motocross-Maschinen. Auf den Leichenwagen schrieb er dann „Race in Peace“.

Mercedes-Benz E-Klasse W124 Leichenwagen Youngtimer Oldtimer Gebrauchtwagen

Kurzum: Man muss sich diesem Thema (und diesem Auto) mit einem Hang zum Pragmatismus nähern. Viel Stauraum, tolles Fahrwerk, bestimmt gut gepflegt. Oder wie der Wiener sagen würde: „Scheener Leichenwoagn.“

pixel