Mercedes Concept Style Coupe A-Klasse B-Klasse Limousine
Mercedes hat auf die Überholspur gewechselt.
 

Bronze reicht nicht

Die A-Klasse wächst zu einer Modellfamilie. Erster Schritt: Concept Style Coupé.

19.04.2012 Online Redaktion

Zwei offene Geheimnisse gibt es im Hause Mercedes. Das erste wäre einmal, dass die A-Klasse und die B-Klasse zu einer ganzen Modellfamilie werden soll. Fünf Modelle, die alle auf der frontgetriebenen Plattform basieren werden, hat Mercedes angekündigt. Zwei (A- und B-Klasse) gibt es schon. Zu einer Modellfamilie gehören – nur mal so als Beispiel – Kombi, Limousine, Coupé und Cabrio.

Mercedes Concept Style Coupe A-Klasse B-Klasse Limousine

Das zweite offene Geheimnis ist, dass Mercedes zwar jüngst einen Rekordüberschuss von sechs Milliarden Euro verkünden konnte, dass es aber trotzdem mächtig Kritik gab, weil man eben nur die Nummer drei sei hinter Audi und BMW.

Mit Peking soll sich jetzt alles ändern. Dort präsentiert Mercedes das Concept Style Coupé. Ein viertüriges Coupé auf Basis der A-Klasse. Seriennah wohlgemerkt. Als CLA soll das Auto Ende diesen oder Anfang nächsten Jahres auf den Markt kommen. Womit Audi und BMW auf die Plätze verwiesen wären. Die Audi A3 Sportlimousine und der BMW 1er GT sind erst ein Jahr später geplant.

Mercedes Concept Style Coupe A-Klasse B-Klasse Limousine

Das Concept Style Coupé macht aber auch deutlich, zu was Mercedes mit der Plattform für die neue A-Klasse alles fähig ist. Denn das Concept Style Coupé ist stolze 4,64 Meter lang. Das C-Klasse Coupé ist fünf Zentimeter kürzer. Damit dürfte Mercedes auch kräftig bei den bisherigen Käufer von BMW 3er und Audi A4 räubern.

Zumal auch der Motor kein Kind von Traurigkeit ist. Das Concept Style Coupé kitzelt aus 2,0 Litern Hubraum dank Turboaufladung 211 PS. Allradantrieb gibt es freilich auch. Angeblich soll die A-Klasse Limousine (das Wort Coupé will uns bei vier Türen eben nicht so einfach über die Lippen gehen) ab etwa 30.000 Euro zu haben sein.

Mercedes Concept Style Coupe A-Klasse B-Klasse Limousine

Beim Design muss man sich das Overacting eines Concepts einfach wegdenken. Dann bleibt immer noch ein schnittiges Auto übrig. Wie wir das vom kleinen CLS-Bruder nicht anders erwartet haben. Besonderer Clou sind die Blinker – sie blinken ähnlich einer Laola-Welle.

Mehr zum Thema
pixel