Autorevue Premium
 

Mercedes-Benz SLS AMG: Alles, was der Phall ist

Wittgenstein für Einsteiger: Wovon man nur träumen kann, darüber muss man lesen.

19.01.2017 Autorevue Magazin

Dies ist ein Artikel aus der Autorevue vom Mai 2010. Fußgänger auf dem Zebrastreifen bedanken sich kniend für verschontes Leben, diamantene Ehen zerspringen nach links und nach rechts, Fotohandys geraten in Brand, Pizzabäcker werfen Frisbee, und Lastwagenfahrer kippen samt Kabine vornüber. Hooligans weinen leise in sich hinein, und Therapiegruppen ­finden endlich zum Urschrei. Heiligenschein? Da sei die Klanghölle vor! Der SLS AMG ist in der Stadt. 571 PS brabbeln grundböse hinter dem extrabreiten Maul. Das über die Haubenrampe weit zurückgeschobene Greenhouse wirkt wie ein ­Manifest immerwährender ­Beschleunigung. Slick und ­elegant glänzt das Coupé in dieser grauen Alubeam-Fließmetall-Lackierung, die den Wagen immer liquid erscheinen lässt, wie von jahrtausendelang ...

Kommentare sind geschlossen.

pixel