Mercedes-Benz 300CE-24-Seite
 

Mercedes Benz 300CE-24

zum Ansehen

07.06.2013 Online Redaktion

AUTODATEN

Marke Mercedes-Benz
Modell 300CE-24

So haben wir uns kennen gelernt

Viele Jahre, nachdem ich mit meinem Bruder bereits einen Ford Bronco und einen VW Käfer in den Erdboden gefahren und die Schande eines Allerweltskombi der vermeintlichen Vernunft über mich habe ergehen lassen, saß ich eines dunklen Winterabends in einem Café auf St. Pauli. Meine Scheine wanderten über den Tisch, seine Schlüssel zu mir. Ich nannte ihn sofort Helge. Mein Chromjuwel und meine Alltagswanderhure.

Deshalb liebe ich dieses Auto

Jedes Parkhaus eine Prüfung, jeder Bordstein eine Gefahr für schwäbische Plastikanbauten. Die Ölwanne, gefährdet durch jeden Zentimeter Frost, der am Boden liegt, die Auspuffaufhängung ein Verschleißteil. Wenn die Sindelfinger Autofamilie für solide Vernunft und Understatement bekannt war, muss dieser Bodenschaber aus einem Seitensprung von Herrn Sacco entstanden sein.

Darauf bin ich besonders stolz

Der – ich behaupte frei – einzige Benz Hamburgs, dem keiner den Stern abzubrechen wagte. Ein schwäbisches Adoptivkind auf St. Pauli. Wie ein alter Seebär seine Pfeife ausklopft, so klackerten seine 24 Ventile, behäbig wie eine Hafenbarkasse beim Anlegen schaltete seine Viergangautomatik. Aber nirgends sah er besser aus als im Abendlicht geparkt vor einer, sagen wir mal, "Boutique" auf dem Kiez. Nirgends war er heimischer als bei der Ausfahrt auf die Meile, ob mit Mädel oder nur mit Eiskrem.

Hier bereitet mir das Auto Sorgen

Hätte ich versucht, eine Zigarettenschachtel unter den permanent durchhängenden Kat zu legen, ich wäre gescheitert. So saß ich lieber bei Sonnenuntergang neben dem Auto und rauchte die Schachtel. Wir hatten eine schöne Zeit, Helge und ich, bis ein Mitarbeiter einer Hamburger JVA beschloss, beim Ausscheren nicht zu schauen und dieses Autoleben mit einem handfesten Rahmenschaden zu beenden.

Worüber ich nicht sprechen möchte

Dietmar Lang ist ein Autonarr, der mit Autos sehr viel Pech hat und noch heute seinem 300CE-24 hinterhertrauert wie ein Kind seinem plattgetretenen Hot Wheels-Auto. Mittlerweile tröstet er sich mit einer gleichaltrigen Benzinvernichtungsmaschine eines nicht näher benannten bayerischen Autoherstellers.

Mein Auto ist einzigartig, weil...

Schade um die Sacco-Bretter.

  • BERTHOLD ERLACH

    ICH HABE EINEN 300CE 24 MIT 188000 KM.BJ 1991,den ich verkaufen moechte.Wiel kann ich ihn darstellen?
    Herlichen Dank fuer ihre Antwort
    Erlach Berthold

    • Roman Gaisböck

      Hallo Herr Erlach!
      Bitte einfach dieses Formular ausfüllen: http://www.autorevue.at/liebhaberautos
      Wir prüfen das Inserat und stellen es zeitnahe online.
      beste Grüße,
      Roman Gaisböck

pixel