Der Mazda6 in rot von vorne
Die Autorevue-Leser haben übrigens den Mazda6 nicht ausgezeichnet!
 

Auszeichnung für Mazda6

Der Österreichische Automobil-Preis 2013, verliehen von ARBÖ, in der Kategorie Medium geht an den Mazda6. Der Jaguar F-Type gewinnt in der Premium-Kategorie.

15.10.2013 APA

 

Neben unserem Autorevue Award 2013 hat auch der ARBÖ Autopreise vergeben. So wurde eine aus 50 Personen bestehende Fachjury, darunter Motorjournalisten und prominente Autoexperten, nach den beliebtesten Auto des Jahres gefragt. Zusätzlich haben auch Leser des ARBÖ-Magazins ihre Stimme abgegeben. Der Gewinner in der Kategorie Medium heißt Mazda6.

Mazda6

Das Rennen hat schließlich der Mazda6 gemacht. Damit konnte sich Mazda innerhalb von 11 Jahren schon vier Mal diese Auszeichnung sichern. 2002 gewann der Mazda6 der ersten Generation, 2007 der Mazda2 und 2012 der CX-5.

Drei Kategorien

Der Kampf um die Autokrone wurde in drei Kategorien ausgetragen, definiert durch den jeweils günstigsten Kaufpreis der unterschiedlichen Modelle. In der heiß umkämpften Kategorie Medium (Autos mit einem Kaufpreis von 20.001 bis 40.000 Euro) konnte sich der Mazda6 letztlich gegen elf Konkurrenten durchsetzen. Gewinner in den beiden anderen Kategorien waren VW Golf (Start) und Jaguar F-Type (Premium).

 

pixel