Autorevue Premium
Zwei Freudenbringer in ihrer natürlichen Umgebung – die verlassene, kurvige ­Landstraße.
 

Es gibt sie noch, die guten Dinge – Mazda MX-5 und Toyota GT86

Mazda MX-5 trifft Toyota GT86 – oder auch: Die reuelose Freude am Fahren.

24.11.2015 Autorevue Magazin

Wir nähern uns bei den Kompakten der 400-PS-Schallmauer, was aus dem Blickwinkel des Technikaffinen gewiss eine beachtenswerte Leistung darstellt, den normalen User aber auch ein bissl ratlos hinterlässt. Kisten, die sich im richtigen Leben genauso spannend fahren, wie man es sich beim Zocken auf der Playstation vorstellt, Geräte, die sich ohne elektronische Helferlein vermutlich nicht mal vom Stand wegbewegen. Wo ist denn nur der reuelose Spaß am Autofahren geblieben? Wie das Treffen eines alten Freundes: Mazda MX-5 IV So freuen wir uns aktuell über die Neuauflage des Mazda MX-5, der seit über 25 Jahren das hochhält, was früher eine britische Tugend war: klein, leicht, simpel, offen, leistbar. Umso schöner, dass er sich in der vierten Auflage wieder auf dem Gewichtslevel der ...
pixel