Mazda MX-5 Alfa Romeo Spyder
 

Zusammen arbeiten

Mazda und Alfa Romeo bauen zusammen einen Roadster.

24.05.2012 Online Redaktion

Endlich mal eine Zusammenarbeit, über die wir uns richtig freuen: Mazda und Fiat haben eine Kooperation beschlossen. Auf Basis des Mazda MX-5 soll ein Roadster entstehen. Einerseits logischerweise der Nachfolger des aktuellen MX-5, andererseits ein neuer Alfa Spyder.

Die Eckdaten sind schnell erfasst: Heckantrieb und ein Gesamtgewicht von ungefähr 1000 Kilogramm. Auf dem Autosalon in Genf 2013 wird wahrscheinlich der neue Mazda MX-5 präsentiert werden. 2015 soll dann der Alfa Romeo Spyder auf den Markt kommen.

Die Autos sollen klar differenziert und optisch eigenständig sein. Wir glauben das erst einmal. Die Kundschaft der beiden Marken ist unterschiedlich, der Synergie-Effekt ist da. Mazda versteht sich auf Leichtbau, Alfa Romeo kann Fahrwerke bauen und bringt Image mit.

Mehr zum Thema
pixel