Der Maserati Quattroport V6. Nie hatte Downsizing mehr klang.
Der Maserati Quattroport V6. Nie hatte Downsizing mehr klang.
 

Maserati Quattroporte V6

Für den Maserati Quattroporte gibt es jetzt auch einen Sechszylinder. Das soll Stückzahlen machen.

08.05.2013 Online Redaktion

Schlechte Nachrichten für alle Puristen, Downsizing-Gegner und Gläubigen der reinen Fahrlehre: diese Art Autos werden nicht in allen Segmenten zu retten sein. Nicht nur das: die Schlacht ist in vielen Bereichen schon verloren. Jetzt gibt es den Maserati Quattroporte V6.

Der hat seine Gründe. Einerseits darf gefragt werden, wozu eine Luxuslimousine sich den Diktaten der reinen Lehre unterstellen sollte und andererseits ist Maserati gerade derart darauf fixiert seinen Absatz bis 2015 auf 50.000 Stück aufzubohren, dass auf derartige Befindlichkeiten keine Rücksicht genommen werden kann. Die Autos würden ja ohnehin nicht gekauft werden.

Dafür, dass 1860 Kilogramm dran hängen, ist er sehr agil.

Dafür, dass 1860 Kilogramm dran hängen, ist er sehr agil.

Maserati stellte den neuen Ghibli vor, bringt in den kommenden eineinhalb Jahren ein SUV, den Maserati Levante, baute ein neues Werk und präsentierte eben jetzt den Maserati Quattroporte V6. Damit fangen die guten Nachrichten an. Denn der Maserati Quattroporte V6 liefert den besten Sound, der derzeit mit einem Sechszylinder kreiert werden kann. Das ist so etwas wie eine Kernkompetenz der Marke. Auch wenn das die Fahrwerksingenieure sicherlich nicht gerne hören.

Aber damit geht es mit den guten Nachrichten weiter. Denn befreit von der Last es auch den Puristen Recht machen zu müssen, bleibt genug Freiheit, ein unkompliziertes, einfaches Interieur zu verbauen. Keine Hundertschaft an Knöpfen, Drehschaltern und Submenüs. Ein Startknopf, ein Touchscreen, Schaltpaddles. In Summe so wenig Schalter wie in anderen Orten alleine die Klimaanlage benötigt.

Wuchtig aber Elegant. Kernkompetenz von Maserati.

Wuchtig aber Elegant. Kernkompetenz von Maserati.

Der Sportmodus ist ein Knopf. Fertig. Der tut, was Sportmodi eben tun. Er öffnet einen Knopf von dem Korsett, das Masse, Trägheit und überhaupt die Physik begrenzt. Doch, das kann die Autoindustrie mittlerweile. Der Maserati Quattroporte V6 dreht dann höher (bis 7.200 Touren) und schaltet schneller (150 statt 250 Millisekunden).

Überaus brutal können dann Bergpässe unterjocht werden. Das geht wirklich gut, was Maserati auf die Beine gestellt hat. Besonders wenn man bedenkt, dass eben 1860 Kilogramm am Motor hängen. So viel wiegt eine Luxuslimousine dieser Preis und Größenklasse eben.

Herzstück des Maserati Quattroporte V6.

Herzstück des Maserati Quattroporte V6.

Denn der Maserati Quattroporte V6 misst 5,26 Meter. Das ist ein verdammt langes Auto. Das hat mit den Wachstumsplänen zu tun. Dieses Auto (ob mit V6 oder V8) soll in den USA und in China Stückzahlen machen. Die Konkurrenz bietet mitunter Autos mit verlängertem Radstand an. Maserati nicht. Der Quattroporte soll in der Basisausstattung der langen Konkurrenz die Käufer klauen.

Das sorgt für Spekulationen. Denn theoretisch wäre ja zwischen dem Maserati Quattroporte V6 und dem Maserati Ghibli noch Platz für einen kleinen Quattroporte. Und der Dieselmotor (275 PS) steht ja auch noch aus. Frage: Kleiner Diesel-Quattroporte? Klare Antwort: Wir werden sehen.

Die Schaltpaddler stehen fest.

Die Schaltpaddler stehen fest.

Der Sechszylinder wird von Ferrari gefertigt und leistet 410 PS und 550 Newtonmeter. Was die Fahrleistungen angeht, ist der Maserati Quattroporte V6 derart nah an den Achtzylinder-Varianten, dass sich deren Besitzer fragen müssen, ob sich der Mehrpreis von 40.000 Euro tatsächlich gelohnt hat. Denn die Allradvariante vom V6 ist in 4,9 Sekunden auf Tempo 100, der V6 ist nur 0,2 Sekunden langsamer.

Auf gerade Strecke gilt: Länge läuft.

Auf gerader Strecke gilt: Länge läuft.

Einzig bei der Höchstgeschwindigkeit kann der V8 auftrumpfen und gewinnt mit 307 Stundenkilometern gegen verschlafene 285. Der Maserati Quattroporte V6 kann ab sofort bestellt werden. Der Basispreis beträgt 134.750 Euro.

Mehr zum Thema
  • Kornmüller

    Guten Tag!

    Wann kommt er nun endlich?
    Was kostet der Diesel mit 275PS und was der Allrad mit 410 PS?
    Toll wäre es,wenn der Diesel Gibili auch mit Allrad zu bekommen wäre, dann kann ich meinen Audi A6 abgeben.
    Der Quadttroport mit Diesel und ALLRAD machen Sinn,sonst wird es für den MEHRPREIS nur mehr wenige Abnehmer geben.Lg Kornmüller

pixel