maserati ghibli diesel 2014 vorne front
 

Testbericht: Maserati Ghibli Diesel

Der dritte Ghibli nach 1966 und 1992 ist gleichzeitig der erste Maserati, den es mit Diesel gibt. Damit empfiehlt sich die Marke für Businesskunden.

11.01.2014 Autorevue Magazin

Der erste Maserati Ghibli (ein heißer Wüstenwind) war einer der hinreißendsten Sportwagen aller Zeiten, aus heutiger Sicht geradezu makellos klassisch. Maurice Ronet fährt in La Piscine von 1968 mit einem braunen Ghibli gegen das Gartentor, als er spätnachts heimkommt - stark intoxifiziert, aber das macht nichts, denn gleich darauf wird er ohnehin von Alain Delon ertränkt. Der zweite Ghibli war ein Hundsknochen aus der Biturbo-Ära. Scharf, unberechenbar, unzuverlässig, räudig, teuer und damit ein echter Maserati, wenn auch nicht von antikischer Schönheit. Maserati Ghibli Diesel (III) Der dritte nun ist ein Auto, das sich am Markt bewähren will oder eigentlich muss, und das ist grundsätzlich ein Zugang, für den sich die große Marke bislang vermutlich zu aristokratisch ...
pixel