Maserati A6G 2000 Spyder Frua 1957
Wie viel würden Sie für dieses Auto zahlen?
 

Von diesem Maserati gibt es nur 3 Stück

Wahrscheinlich wurden nur 3 Stück von diesem wunderbaren Maserati gebaut, die Geschichte dieses Fahrzeugs ist schon erstaunlich

20.09.2014 radical mag

Die A6-Reihe ist bei uns im Rahmen der 100 Jahre Maserati-Reihe schon öfters behandelt worden. Da hatten wir einen A6G von Allemano von 1956, einen frühen A6/1500 von Pininfarina und den herrlichen A6GCS-Berlinetta von 1953. Wir haben aber noch nicht genug!Maserati A6G 2000 Spyder Frua 1957

Die besondere Geschichte des Maserati A6G 2000 Spyder von Frua

Hier haben wir nun noch ein ganz besonderes Stück, einen A6G 2000 Spyder von Frua, von dem wahrscheinlich drei Stück gebaut wurden. Das hier gezeigte Exemplar hat eine etwas besondere Geschichte: Geboren wurde das Fahrzeug mit Chassisnummer 2054, war der einzige «echte» A6GCS, also 2-Liter-Reihensechser mit drei Weber, etwa 150 PS; die anderen beiden Frua-Spyder verfügten über den etwas lahmeren A6G/54-Motor.Maserati A6G 2000 Spyder Frua 1957

Versteigert um 2,53 Millionen Dollar

Irgendwann verliert sich aber die Geschichte von 2054, wahrscheinlich wurde das Chassis in Südamerika für einen Rennwagen verwendet, doch die Karosserie blieb wie durch ein Wunder erhalten. Und wurde einem echten A6G/2000-Chassis aufgesetzt, Chassisnummer 2190. Also ist der Wagen eigentlich nicht mehr so ganz original, doch er wurde 2013 von RM Auctions «trotzdem» für 2,53 Millionen Dollar versteigert – ein stolzer Preis, auch wenn der Frua-Spyder von einer herrlichen Schönheit ist.

Vielen Dank an die Kollegen von www.radical-classics.com

Ein best-of-Maserati auf autorevue.at

Maserati feiert am 1. Dezember 2014 seinen 100. Geburtstag, wir richten liebend gern unseren Fokus auf die stille Zeit im Jahr und vor allem auf die italienische Kultmarke. Alle Klassiker und Raritäten von Maserati auf einen Blick.

Mehr zum Thema
pixel