Diese A6 gingen ganz anständig
 

65 PS sind genug!

Einer der Letzten seiner Art, der Maserati A6 1500 Turismo von Pininfarina aus dem Jahre 1950

11.09.2014 radical mag

Der Autohersteller Maserati hat immer schon schöne Autos hervorgebracht, jedoch hatten die Italiener auch immer schon Geldsorgen, da half der Commendatore Orsi 1937 aus. Er kaufte das Unternehmen den Gebrüdern Maserati ab._Maserati A6 1500 Turismo Pininfarina 1950 (15)

Der neue Sechszylinder-Motor feiert seine Premiere

Drei der Brüder – Bindo, Ernesto und Ettore – blieben Orsi aber erhalten, und ab 1942 begannen sie mit der Konstruktion eines neuen Sechszylinder-Motors. Erstmals verwendet wurde die neue Maschine im A6 1500 TR (Testa Riportata, ein «gemeldeter» Kopf, was als Anspielung gesehen werden könnte; doch der «Ungehorsam» der Fratelli Maserati befand sich im A, das für Alfieri Maserati stand, dem ältesten der Brüder)._Maserati A6 1500 Turismo Pininfarina 1950 (14)

Die ersten italienischen Nachkriegs-Sportwagen

Maserati gebührt die Ehre, die ersten italienischen Nachkriegs-Sportwagen gebaut zu haben. Gut, ein 1,5-Liter mit 65 PS ist keine wilde Geschichte, doch diese A6 gingen ganz anständig, sie wogen nur 950 Kilo, ihr Aufbau bestand aus Alu, direkt nach dem Krieg eine Seltenheit. Die ersten Pininfarina-Versionen wurden 1947 in Genf vorgestellt, dieses Exemplar stammt aus dem Jahre 1950, eine der letzten A6/1500-Serien.

Vielen Dank an die Kollegen von www.radical-classics.com

Ein best-of-Maserati auf autorevue.at

Maserati feiert am 1. Dezember 2014 seinen 100. Geburtstag, wir richten liebend gern unseren Fokus auf die stille Zeit im Jahr und vor allem auf die italienische Kultmarke. Alle Klassiker und Raritäten von Maserati auf einen Blick.

Mehr zum Thema
  • oriovits

    Sssuuppeerr

pixel