„Kein Platz für Fehler“: Mit 248 km/h am Franschhoek Pass

Drift-Action extrem: Vor der malerischen Kulisse des südafrikanischen Franschhoek Passes beweist Mad Mike, dass sein Spitzname nicht von ungefähr kommt.

11.10.2016 Online Redaktion

Der Franschhoek Pass verbindet die südafrikanischen Städte Franschhoek und Villiersdorp. Die kurvige Bergstraße ist bei Touristen wegen ihrer atemberaubenden Aussicht beliebt. Mad Mike Whiddet hatte bei seinem jüngsten Stunt nicht viel Zeit, diese zu genießen: Der Neuseeländer machte mit seinem Mazda RX-8 („BADBUL“) zwar einen Abstecher auf den Franschhoek Pass – aber mit Geschwindigkeiten von bis zu 248 km/h.

„Hier gibt es nicht viel Platz für Fehler“, bringt Mad Mike die Situation auf den Punkt. „Wenn man auf Rennstrecken seine Grenzen überschreitet und vom Track abkommt, gibt es Auslaufzonen. Wenn man hier von der Straße abkommt, heißt es: Game Over.“ Aber: „Man darf nicht an die Risiken denken. […] Ich genieße das Adrenalin und die Herausforderung.“ Zum Glück – denn so bekommen wir atemberaubende Bilder zu sehen.

mad-mike-fraschhoek
© Bild: Kolesky/Nikon/Red Bull Content Pool

Mehr zum Thema
pixel