1/4
Der Lykan HyperSport der Polizei Abu Dhabi
 

Dieser Lykan HyperSport arbeitet in Abu Dhabi als Polizeiauto

Beware, Dubai: Die Polizei in Abu Dhabi hat 770 neue Pferde im Stall.

20.06.2015 Online Redaktion

In Abu Dhabi sollte man besser nicht versuchen, der Polizei davonzufahren. Mit etwas Pech springen die Gesetzeshüter im Zweifelsfall einfach in ihren neuen Lykan HyperSport (mit 770 PS) und machen kurzen Prozess. Außer natürlich, man hat gerade einen Bugatti Veyron Super Sport oder ein anderes, besseres Supercar geklaut – was in Abu Dhabi nicht einmal so unwahrscheinlich ist.

Keine Edelsteine

Aber genug philosophiert – zurück zum Lykan HyperSport. Dass die Polizei in Dubai mit Supercars angibt, ist ja nichts Neues. Aber auch den Berufskollegen in Abu Dhabi, der Hauptstadt der Vereinigten Arabischen Emirate, stehen ein paar nicht zu verachtende Dienstautos zur Verfügung. Das neueste Baby der Poser-Cops ist das erste Supercar aus dem Mittleren Osten. Der Lykan Hypersport des libanesischen Autobauers W Motors ist mit 2,5 Millionen Euro Basispreis offiziell der drittteuerste Neuwagen der Welt (hinter dem Lamborghini Veneno und dem Maybach Exelero). Zudem kann man ihn nach Lust und Laune mit Edelsteinen seiner Wahl verzieren, was den Wert noch ein wenig steigern dürfte. Das hat die Polizei Abu Dhabi zwar (noch) nicht getan; trotzdem zieht ihr Lykan HyperSport im Dienste des Gesetzes alle Blicke auf sich. Instagram-User ahmd_m stellte ein Foto des Flitzers online:

#lykan hypersport abudhabi police (Taken by me)

Ein von Cars Enthusiast (@ahmd_m_) gepostetes Foto am

Mehr zum Thema
pixel