automarkt
 

Lichtblick für Automarkt in Spanien und Frankreich

In Spanien stieg der Absatz im Oktober um 34,4 Prozent, in Frankreich wurde ein Plus von 2,6 Prozent verzeichnet.

04.11.2013 APA

Nachdem die Neuzulassungen in Deutschland langsam wieder steigen, scheint sich auch am spanischen und französischen Automarkt ein Ende der jahrelangen Durststrecke abzuzeichnen. Der Absatz in Spanien stieg im Oktober um 34,4 Prozent, mehr als 60.000 Fahrzeuge wurden neu zugelassen, wie der Verband der Auto-Hersteller Anfac am Montag mitteilte. Erstmals nach 20 Rückgängen wurden im Oktober wieder mehr Firmenwagen registriert. Auto-Händler rechnen nun 2014 mit einer deutlichen Verbesserung.

PSA Peugeot Citroen und Renault in Frankreich gut unterwegs

Auch in Frankreich ging es den zweiten Monat in Folge nach oben. Hier erhöhte sich der Absatz nach Verbandsangaben um 2,6 Prozent auf 166.515 Wagen. Die heimischen Größen PSA Peugeot Citroen und Renault machten dabei Boden auf den deutschen Rivalen Volkswagen gut.

Mehr zum Thema
pixel