1/2
 

Lexus RX: König der Nische

Den Lexus RX gibt es jetzt auch als 200t. Also mit einem Benzinmotor als einziger Kraftquelle. Eine Randnotiz, die wir Ihnen nicht vorenthalten wollen.

20.04.2015 Online Redaktion

Lexus fühlt sich wohl in seiner Rolle als Hybrid-Pionier und Nischen-Anbieter. Als die Marke vergangenes Jahr den RX präsentierte rechneten viele schon mit einem Paukenschlag. Schließlich steht das Premium-Kompakt-SUV größen- und leistungsmäßig in einem breiten Segment. Doch auch hier setzte die Marke auf Hybridantrieb und CVT-Getriebe statt auf einen Dieselmotor und Doppelkupplungs-Getriebe.

Lexus hat sich die Hybrid-Kompetenz über Jahre hinweg erarbeitet. Auf der Autoshow in Shanghai, eine Messe, auf der beinahe jeder Hersteller einen neuen Plug-in-Hybrid oder ähnlichen Techniken präsentiert, haben die Japaner jetzt den Lexus RX 200t präsentiert. Den Vortrieb übernimmt ein turbogeladener Vierzylinder, die Kraft wird von einer Sechsgang-Automatik ausverhandelt.

Lexus RX: Von einer Nische in die nächste

2015.02.27
© Bild: Lexus

Der Motor ist dabei voll auf der Höhe der Zeit. 228 PS und 350 Newtonmeter sind keine Hochleistungswerte, sollten aber ausreichen, um den RX schwungvoll durch den Alltag zu bugsieren. Auf die europäischen Bedürfnisse ist freilich auch diese Variante nicht zugeschnitten. Ein Dieselmotor ist allerdings nicht in Planung.

Der Wagen soll sowohl mit Front- als auch mit Allradantrieb geordert werden können. Zu Preisen oder anderen Ausstattungsdetails zur neuen Einstiegsvariante vom Lexus RX machte die Marke allerdings noch keine Angaben.

Mehr zum Thema
pixel