Der Motor stammt vom Lamborghini GT350
 

Dieser Lamborghini fährt am Wasser

Auf den ersten Blick haben der italienische Sportwagenhersteller Lamborghini und der Motorboothersteller Riva nicht viel gemeinsam. Oder doch?

19.10.2014 radical mag

Riva, das ist seit ewig so ziemlich das Beste, was es in Sachen Booten gibt. 1968 ließ sich Ferruccio Lamborghini bei Riva ein Boot bauen, das ein Einzelstück bleiben sollte. Die Besonderheit: im Heck arbeiteten zwei 4-Liter-V12 aus dem damals noch aktuellen Lamborghini GT350. 700 PS gab das dann, das machte die Riva Aquarama Lamborghini 48 Knoten schnell, also fast 90 km/h.

Zwei 4-Liter-V12 sorgen für 700 PS und 48 Knoten.

Zwei 4-Liter-V12 sorgen für 700 PS und 48 Knoten.

Dank an die Kollegen von radical-mag.com

Mehr zum Thema
pixel