Autorevue Premium
"Fest­zuhalten ist Folgendes: Die mechanische Traktion des M3 ist schlicht und ergreifend wahnsinnig gut."
 

Kurvenwetzen zum Entsetzen: BMW M3

Der 2002ti hat mich getroffen wie kein anderer BMW danach. Bis ich heute das Gaspedal des M3 durchtrat.

23.08.2014 Online Redaktion

Anfang der 70er schwärmte ich noch nicht für Frauen. Außer für eine: Tante Traudl. Aber nicht, weil sie so wahnsinnig sexy war, sondern wegen ihres Wagens: BMW 2002. Und zwar Turismo Internationale. Also mit 40er Solex-Doppelvergaser und 120 PS aus einem Vierer mit zwei Litern Hubraum bei einem Gewicht von 990 kg. Es war für mich eine Katastrophe, als sie sich in einen Beatle (so nannten meine Eltern damals alle Strom-Musiker) verliebte und nach Amerika auswan­derte. Der 2002ti war weg. ­Unser Kadett blieb. War eine dunkle Zeit. Linderung brachte dann der Jägermeister. Der Kräuterlikör aus Wolfenbüttel schmeckte zwar wie abgelaufener Hustensaft, aber der mit dem Markenschriftzug ver­sehene, im Rennsport extrem erfolgreiche 3er BMW hat mich fasziniert. Der BMW M3 presst dich ...
pixel