Hyundai Sonata 2011 Exterieur Seite
Der neue i40 kommt im April als Kombi zu uns.
 

Kraft der Mitte

Die Mittelklasse, das große Kuchenstück.

12.08.2010 Online Redaktion

Hyundai vervollständigt seine (alphanumerische) Modellpalette. Der Nachfolger des Sonata, der i40, steht bereits in den Startlöchern. In Asien und in den USA ist der neue Sonata, die mittlerweile sechste Generation, bereits als Limousine zu haben. Der europäische Markt wird ab April 2011 bedient, allerdings gleich mit dem Kombi, also dem i4 CW. Schließlich ist das hierzulande die beliebteste Version dieser Fahrzeugkategorie. Die Limousine folgt dann im September.

Mit Rückschlüsseln bei Design und Technik sollte man allerdings noch vorsichtig sein. Von der asiatischen Version wird die europäische Variante angeblich deutlich abweichen. Das wäre kein Wunder, betreibt doch Hyundai in Deutschland ein Technik- und Designzentrum, dass die Modelle aus Fernost auf die hiesigen Ansprüche abstimmt. Vor allem das Fahrwerk ist meist ein Punkt, an dem nachgebessert werden muss – wir mögen es straffer.

Die 4,82 Meter lange Limousine wird zu Preisen ab etwa 25.000 Euro zu haben sein. Serienmäßig sind sechs Airbags mit an Bord, eine Sechsstufen-Automatik, Bi-Xenon-Scheinwerfer, einen Spurhalteassistenten und andere Spezereien wird es gegen Aufpreis geben. Bei den Motoren darf mit einem 1,7-Liter Diesel mit 136 PS, sowie zwei Benzinern (1,6 Liter mit 140 und 2,0 Liter mit 170 PS) gerechnet werden. 2012 soll ein Einstiegsbenziner mit 120 PS folgen.

Mehr zum Thema
  • Pingback: Homepage()

  • Jono Constantini

    Re Krachen lassen: yeah.

    :-)

  • Servus Jono,

    bisher leider noch nicht. Hyundai hält sich bedeckt, wird es aber zu Paris krachen lassen.

  • Jono Constantini

    Gibt's da mehr Fotos? V.a. vom Kombi.

pixel