Audi RS4 Avant
450 PS. 430 Newtonmeter.
 

Kombi Kabumm

Audis zeigt den neuen Powerkombi RS4 Avant.

21.02.2012 radical mag

Man nehme einen Kombi, bestücke ihn mit einem Allradantrieb und viel Power – fertig ist der neue RS4. Für Vortrieb sorgt ein freisaugender V8 mit einem Hubraum von 4,2 Litern. Und der ist eine heftige Drehorgel! Die 450 PS stehen erst bei 8250 Umdrehungen an. Damit ist der neue RS4 was die Kraftentfaltung angeht das pure Gegenteil seines Urahns. Der setzte seine 380 PS zwar auch erst bei 6100 Touren frei, das maximale Drehmoment (440 Nm) wurde aber bei 2500 Umdrehungen erreicht. Da kann der Neue nicht mithalten. Der bietet zwar auch 430 Nm, aber erst ab 4000/min.

Audi RS4 Avant

Doch, wir kennen ja die freisaugenden Audi-V8. Auch dieses Triebwerk wird viel Spaß machen. Und auch am Sound werden die Jungs aus Deutschland nicht gespart haben. Die Kraft wird per S-Tronic, also einem Doppelkupplungsgetriebe mit sieben Gängen, auf alle vier Räder übertragen. Trotz mächtiger Fahrleistungen (0-100 km/h in 4,7 s, Topspeed 250 km/h, optional 280 km/h) soll sich der neue RS4 mit weniger als elf Liter Benzin pro 100 Kilometer begnügen. Das mag möglich sein, doch Spaß dürfte es nicht machen, den Sollverbrauch zu erreichen.

Wenn man sich aber die technischen Daten des Urmodells anschaut, ist der neue RS4 aber eine lahme Ente. Denn der Ur-RS4 schaffte den Spurt auf 100 km/h in 4,9 Sekunden. Das lässt uns fürchten, dass der neue Audi ein sehr schweres Teil ist. Denn trotz seiner zusätzlichen 70 PS ist er beim Paradesprint nur gerade zwei Zehntel schneller als sein Urahn! Wohl auch deshalb hat Audi bisher kein Leergewicht für den neuen Kombi publiziert… für den neuen Kombi publiziert…

Audi RS4 Avant

Natürlich ist der RS4 weit sportlicher abgestimmt als sein Familienkombi-Pendant, dem A4 Avant. Die straffe RS-Abstimmung legt die Karosserie 20 Millimeter tiefer.

Ansonsten ist im RS4 alles verbaut, was im Audi-Baukasten schön und teuer ist. So sind die abgebildeten Sportschalensitze natürlich auch nur optional zu bekommen. Doch das wird den RS4-Fan nicht schrecken, schließlich erwirbt man mit dem Auto nicht nur ein schnelles Fahrzeug sondern auch ein vielseitiges. Der Kofferraum hat ein maximales Volumen von 1430 Litern. Ist doch auch wichtig, oder? Die Preise für Österreich stehen noch nicht fest, in Deutschland kostet der RS4 mindestens 76.600 Euro.

Vielen Dank an die Kollegen von www.radical-mag.com

Mehr zum Thema
pixel