Jeep Wrangler 2011 Exterieur dynamisch Front
Mehr Moderne für das Modelljahr 2011.
 

Kleine Party

Jeep wird 70, dem Wrangler soll man das nicht ansehen.

24.08.2010 Online Redaktion

Der Jeep Wrangler ist der offizielle Nachfahre des Willys Jeep. Und der ist ja so etwas wie der Urahn aller Geländewagen. Was man dem aktuellen Wrangler ja auch ansieht. Ein ehrlicher Hackler von Schrot und Korn. Zur Entschärfung poliert Jeep den Wrangler zum Modelljahr 2011 deswegen auf.

Gleich vorweg: die große Revolution bleibt aus. Die Motoren bleiben unangetastet. Weiter im Programm bleiben ein 3,7-Liter-V6-Benziner und der 2,8-Liter-Diesel von VM. Der neue Benziner aus dem Grand Cherokee wird dem Wrangler vorenthalten, genauso wie ein zeitgemäßes Automatikgetriebe.

Vielen Hardcore-Fans, den Puristen, dürfte das freilich Recht sein. Die freuen sich dafür ein neues Entertainment-System inklusive Navi und Bedienung am Lenkrad (das Lenkrad stammt übrigens aus dem Grand Cherokee). Das Hardtop hat jetzt größere Scheiben und kann in Wagenfarbe geordert werden. Die Außenspiegel sind beheizt und elektrisch verstellbar und mehr Dämmmaterial soll die Außenwelt da lassen, wo sie dem Namen nach hin gehört. Neue Ablagefächer und Komfort-Armlehnen sollen ihr übriges tun.

Mehr zum Thema
pixel