verkehr italien
 

Keine Erholung auf Italiens Automarkt

Der Absatz in Italien ging im September um 2,9 Prozent zurück

02.10.2013 APA

Auf Italiens Automarkt ist im Gegensatz zu anderen Krisenländern kein Ende der Talfahrt in sich. Im September sank der Absatz auf 106.363 Fahrzeuge, das bedeutet einen Rückgang von 2,9 Prozent im Vergleich zum September 2012, wie das Verkehrsministerium am Dienstag mitteilte.

Situation bessert sich in Nachbarländern

Der Abwärtstrend hält bereits seit zwei Jahren an. Der Marktanteil von Fiat sank im September auf 27,48 Prozent von 29,6 im August. In anderen krisengeplagten Ländern hatten die Autoverkäufe im vergangenen Monat leicht zugelegt, so stieg die Zahl der Pkw-Registrierungen in Frankreich im September um 3,4 Prozent auf 142.211 Fahrzeuge, und auch Spanien konnte ein leichtes Plus verzeichnen.

Mehr zum Thema
pixel