Autorevue Premium
 

Kaufberatung Alfa Romeo Spider: Zart, dann hart

Das Blech rostet, der Motor ist haltbar, wenn man ihn zu bedienen weiß: Zuerst vorsichtig, dann mit jubelnder Drehzahl.

04.09.2016 Autorevue Magazin

Die potenziellen Roststellen sind bei allen vier Serien gleich, wiewohl die Konservierung gegen Produktionsende deutlich verbessert wurde. Recht leicht sind die Spaltmaße zu prüfen, und ob der Spider schon strukturell weich ist, erkennt man am besten beim Parken mit einem Rad auf dem Gehsteig – schließen die Türen dann noch immer problemlos und zeigen sich die Spaltmaße unverändert, lohnt die weitere Untersuchung. Von unten müssen bei allen Spider-Jahrgängen die Befestigungspunkte der vorderen, oberen Querlenker inspiziert werden, besonders rostgefährdet ist auch der Übergangsbereich vom Bodenblech zum Schweller und die Schweller (stellenweise drei Blechlagen übereinander) insgesamt – die Entwässerung des Verdeckbereichs geschieht über die Schweller, verstopfte ...
pixel