1/14
 

Jeep Trailcat Concept: Der 707-PS-Hulk

Man nehme den Wrangler, verpasst diesem den 707-PS-Hellcat-Motor, verbreitet den Radstand und packt noch größere Reifen drauf, fertig ist das Jeep Trailcat Concept.

16.04.2016 Press Inform

Der erste Blick auf das Jeep Trailcat Concept, sorgt für Comic-Assoziationen: Wenn der Nuklearphysiker Dr. Bruce Banner böse wird, verwandelt er sich in den Hulk. Der Muskelberg hat eine grüne Hautfarbe und ist durch nichts und niemanden zu bremsen. Ähnlich wie beim gezeichneten Kraftprotz spielt auch bei Jeeps grünem Monster der Adrenalin-Ausstoß eine entscheidende Rolle. Nur, dass beim Jeep Trailcat das Hormon keine Verwandlung auslöst, sondern Ergebnis einer Fahrt in selbigen ist. Übrigens: Erstmals vorgestellt wurde der Trailcat im Rahmen der Easter Jeep Safari 2016.

Jeep-Trailcat-Concept-Car-2016 (13)
© Bild: Werk

Die 707-PS im Jeep Trailcat geweckt

Schon das Anlassen des 6.2-Liter-V8-Hellcat-Motors versetzt Körper und Geist in einen anderen Aggregats-Zustand: tief röhrend schüttelt sich das 707-PS-Aggregat, das zum Beispiel dem Dodge Challenger SRT zum „King ot the Road“ macht und brüllt mit jedem Tritt aufs Gas die Oktan-Potenz lauthals hinaus – im Leerlauf zittert der Gangknüppel. Das Triebwerk gebärdet sich, wie ein wildes Tier: bassig-drohend, gefährlich, ungezähmt und bereit mit der Kraft des maximalen Drehmoments von 880 Newtonmetern loszustürmen. Wer dieses Biest zähmen will, braucht eine funktionierende Hand-Fuß-Koordination. Anders als die meisten Geländewagen ist das Jeep Trailcat Concept mit einer Sechsgang Handschaltung ausgestattet – ein Tribut an das mächtige Drehmoment.

Monströs sind auch die Reifen

Da ist es gut, dass die Kupplung bei weitem nicht so giftig ist, wie zunächst befürchtet. Trotz des langen Ganghebels ist die Schaltung dank der kurzen Wege präzise und knackig. So steht der ungestümen Attacke des Jeep Trailcat nichts mehr im Wege. Nach einem kurzen, aber sehr heftigen Schütteln, stürmt die Studie los, als gäbe es keinen Morgen mehr. Die monströsen 39-Zoll-Reifen verzahnen sich mit dem Asphalt und los geht’s. Knack, zweiter Gang, Dritter und so weiter. Rasend schnell kommt der Horizont näher. Dennoch ist der Trailcat kein ungehobelter Geselle, sondern folgt willig den Befehlen des Lenkers, allerdings machen sich beim Rangieren die mächtigen Pneus bemerkbar.

Jeep-Trailcat-Concept-Car-2016 (6)
© Bild: Werk

Im vorigen Leben war er ein Wrangler

Basis dieses Über-Jeeps ist ein zweitüriger Wrangler, dessen Radstand um 30,48 Zentimeter auf 2,73 Meter verlängert wurden. LED-Lichter und extralange Federn vervollständigen den imposanten Auftritt. Ein schwarz lackierter Fahrgastzellen-Käfig und Rennsport-Trägergurte sorgen für die Sicherheit der Passagiere. Falls der rollende Hulk sich einmal durch unwegsames Gelände kämpfen muss, gibt es sogar eine Untersetzung. Bleibt zum Schluss nur noch eines: Bitte Jeep, baut dieses Auto!

pixel