Japan bekommt einen Anime-Auris

Only in Japan: Dieser Toyota Auris ist ein Hybride aus einem Auto und einem riesigen „Gundam“-Roboteranzug

04.10.2015 Online Redaktion

In Japan gibt es viele Dinge, von denen wir Europäer nur träumen können. Zum Beispiel Zeichentrick-Autos im Supermarkt, kaffeeverkaufende Roboter oder singende Straßen. Oder einen Toyota Auris im Stil eines riesenhaften Kampfroboters.

„Zeonic Toyota“-Werbespot von den „Gundam“-Machern

Der „Zeonic Toyota“ ist eine Hommage an das japanische Science Fiction-Universum „Gundam“, insbesondere den Hauptcharakter Char Aznable und seinen riesigen Roboter-Anzug. Die Kooperation zwischen Toyota und den Gundam-Machern beinhaltet nicht nur ein Auto im Anime-Stil, sondern auch einen authentischen Werbespot, produziert von den für die erfolgreiche TV-Serie verantwortlichen Anime-Profis persönlich.

char aznable auris
© Bild: Toyota

Roboteranzug-Soundeffekte

Der „Char Aznable Auris II“ wird auf 300 Stück limitiert und nur in Japan erhältlich sein. Es handelt sich bereits um den zweiten Toyota, der sich das Gundam-Universum zum Vorbild nimmt. Der neue „Zeonic Toyota“ orientiert sich nur nur optisch an der Anime-Serie, sondern verfügt zudem auch noch über „Roboteranzug-Soundeffekte“. Das integrierte Navi erteilt die Routenanweisungen mit den Stimmen der originalen Sprecher von Char Aznable und Lalah Sune (das ist die Dame, die ebenfalls in dem Werbespot auftaucht).

Toyotas „Char Aznable Auris II“ kostet ab 23.800 Euro

Der Toyota „Char Aznable Auris II“ ist seit Anfang Oktober in Japan erhältlich. Der vom Hersteller empfohlene Verkaufspreis für den Kleinwagen/Kampfroboter-Hybriden beträgt 3.216.437 Yen, das sind umgerechnet etwa 23.800 Euro.

Mehr zum Thema
pixel