Autorevue Premium
Bei genauerem Hinsehen erkennt man auch die äußerlichen Neuerungen: leicht größerer Kühlergrill und das LED-Licht in J-Form. Genau, weil: XJ.
 

Jaguar XJ 30d: Gast seiner selbst

Die modernen neuen Features, die der XJ mit seinem Facelift anbietet, machen ihn im Umgang jetzt noch müheloser. Bloß das viele Licht irritiert.

08.09.2016 Autorevue Magazin

Der XJ verkörpert Jaguar-Selbstverständnis auf höchster Ebene: Fünf Meter zehn Lauflänge (und es ginge noch länger, aber eher nicht für Selbstfahrer dann). Akustische Unberührtheit von der Außenwelt. Leder natürlich, in unserem Fall hier helle Häute, die Mittelflächen rautengesteppt, 14-fach elektrisch verstellbare Sitze in der Portfolio-Ausstattung. Kühl- und heizbar natürlich. Die Tür fällt mit delikater Sattheit ins Schloss, versiegelt ein kleines Universum und man ist Gast seiner selbst. Das ist so weit nichts Neues. So kennen wir den XJ. Was wir noch nicht kannten: Der große Jag macht um sein Wesen jetzt auch Aufheben. Licht auf der Türschwelle. Und auch drinnen: überall Lichtbänder. Das wirkt ein wenig, als würde der Raum rufen, es scheint jetzt also wohl auch in ...
pixel