Autorevue Premium
Von vorne schön Jaguar.
 

Jaguar XF 30d: Der Boss macht heute Außendienst

Die Businesslimousine mit dem 300-PS-Mehrwert. Auch geeignet für Familien mit Kindern, denen nicht so leicht schlecht wird.

06.04.2016 Autorevue Magazin

Angetreten ist der XF auch in neuer Generation, um den deutschen Premiums BMW 5er und Mercedes E-Klasse das Leben schwer zu machen, aber angesichts gleichbleibend dreistelliger Jahresabsatzzahlen (stets eher bei 100 als bei 999) wird das wohl nicht einfach werden. Bleibt die Aufgabe, seinem Fahrer das Leben leicht zu machen, und das funktioniert schon viel besser. Sagen wir hier gleich: Dass sich die deutschen Mitbewerber so viel besser verkaufen, liegt nicht an den Autos. Eher an den Gewohnheiten der Fuhrparkverantwortlichen. Nun, der XF 30d wird dort auch nicht gerade auf die große Liebe stoßen, aber dafür ist er auch nicht unbedingt gedacht, denn er neigt sehr zur Opulenz und verachtet das kleinliche Rechnungswesen. Zumal motorisch: 300 Diesel-PS und 700 Nm maximales Drehmoment. ...
pixel