Autorevue Premium
Die Streckung des Cabrios zum Roadster mittels Strapsen.
 

Jaguar F-Type Project 7: Symphonie mit dem Nackenschlag

Eigentlich kann man sich akustisch kaum Aufwühlenderes vorstellen, und was eine delikate Kurvenstraße ist, lässt sich genauso als Partitur lesen.

28.08.2016 Autorevue Magazin

Der Project 7 wird von Jaguar als stärkstes Serienmodell aller Zeiten gefeiert, wobei diese Serie auf 250 Stück beschränkt ist. Fünfzig gehen in die USA. Das ist natürlich gleichbedeutend mit AUSVERKAUFT, denn ein Kaufpreis von 198.000 Euro ist zugleich Eintrittsbillett in einen exklusiven Sammlerclub der Gewinner. Schließlich können solche Pretiosen nur einer Wertsteigerung unterliegen, denn man hat alles dazu getan, um der Grundexklusivität noch Steigerungspotenzial zu verschaffen. Der Project 7 ist mit Zitaten verankert; schließlich steht das Fahrzeug in Reminiszenz zum Ecurie Ecosse Racing, das zweimal Le Mans gewonnen hat mit dem heute legendären D-Type Jaguar. Deshalb die Racing-Streifen, deshalb die Rennfarbe British Racing Green, und deshalb der vertikale, an ein ...
pixel