Jaguar XKRS Exterieur Dynamisch Heck
Willkommen im elitären Club der 300er.
 

Indian Summer

Jaguar präsentiert den XKR-S und Gerüchte um einen kleinen Roadster.

28.02.2011 Online Redaktion

Na gut, Preis und Auslieferungsdatum des Jaguar XKR-S sind noch nicht bekannt, aber mal ehrlich: der Jaguar-Fan sollte trotzdem schon jetzt ordern. Er wird sich einst damit brüsten können, das Auto zu fahren, mit dem Jaguar endlich in die Tempo 300 Zone vorstieß. Ein entsprechendes Auto fehlte bislang, aber mit besagtem XKR-S wird es in Genf endlich nachgelegt.

Die neue XK-Leistungsmesslatte setzt der XKR-S bei 550 PS und 680 Newtonmeter. Weil man solche Modelle ja immer mit dem Auto vergleicht, auf dem sie basieren, sei hiermit vorgerechnet, dass das 40 PS und 55 Newtonmeter mehr sind als im XKR. Der Motor ist freilich der gleiche. Ein 5,0-Liter Kompressor-V8. Der CO2-Ausstoß soll bei rund 300 Gramm pro Kilometer liegen.

Für den Sound sorgt eine Sportauspuffanlage, für das Handling wurde das Fahrwerk etwas härter eingestellt. Und um noch mal auf das Thema Geld zurück zu kommen: Der XKR kostet 127.700,– Euro. Wir schätzen vorsichtig, das unter 140.000,– für den XKR-S wenig zu holen sein wird.

Ein Gerücht gibt es auch am anderen Ende der Leistungsskala: Im Herbst soll ein kleiner, leichter und sportlicher Roadster präsentiert werden.

Und weil man davon nie genug bekommen kann, hier noch einmal der XKR als Special Edition:

Mehr zum Thema
pixel