Huet HB Racer Holland Sportwagen klassiker
Gerade einmal 40 Stück sollen vom Huet HB Racer entstehen.
 

Neues aus dem Coffeeshop

In Holland soll ein Sportwagen der alten Schule entstehen. Der Huet HB Racer.

17.09.2012 radical mag

Carbon-Monocoque, viel Handarbeit, Heckantrieb, Retro-Design und ein Zweiliter-Benziner mit 170 PS. Der holländische Hersteller Huet will mit dem HB Racer aber nicht nur Klassikfans ansprechen.

Huet HB Racer Holland Sportwagen klassiker

Nur gerade vierzig Stück des zweisitzigen Coupés sollen die Hallen ab 2014 verlassen. Damit wäre der Huet HB Racer wohl einer der exklusivsten Sportwagen der Welt. Aber keiner, der mit exorbitanten Leistungsdaten auf sich aufmerksam macht. Denn der Zweiliter-Vierzylinder unter der langen Habe leistet gerade Mal 170 PS. Dafür muss er es aber auch nur mit 800 Kilogramm Leergewicht aufnehmen.

Der Saugmotor stammt von Ford, deshalb gibt es gegen Aufpreis auch ein Aggregat von Cosworth, welches dann über 250 PS leistet. Mit dem Standardmotor soll der Paradesprint in fünf Sekunden erledigt sein.

Huet HB Racer Holland Sportwagen klassiker

Gebaut wird der Huet HB Racer in drei Varianten, vom alltagstauglichen 170-PS-Modell bis zum Renngerät mit Spoilern und extrem breiten Reifen. Der Preis ist sehr, sehr interessant. Bereits ab 67.800 Euro soll ein Huet HB erhältlich sein. Relativ wenig Geld für ein sehr exklusives Auto, welches die Gebrüder Tino und Paul Huet aus Oegstgeest auf die Räder stellen wollen. Wir wünschen den beiden viel Glück. Wir würden den Huet HB gerne auf der Strasse sehen. Und wenns nicht klappt finden sie sicher Trost in einem Coffeeshop.

Vielen Dank an die Kollegen von www.radical-mag.com

Mehr zum Thema

Kommentare sind geschlossen.

pixel