Oldtimer Hotchkiss Gregoire Gebrauchtwagen
Istzustand.
 

Hotchkiss-Hunt

Martin Strubreiter auf der Jagd nach einem Hotchkiss Gregoire.

28.04.2012 Autorevue Magazin

Mittwoch: Christian Seidel hat einen in meinem Süßwarenregal übrig gebliebenen Schokoweihnachtsmann als Geisel genommen und sich in seinem Büro verschanzt. Jetzt fordert er Lösegeld. (Nach erfolgter Übergabe könne er sich eine Portion Eierreis mit Gemüse leisten und wir könnten Mittagessen gehen.)

Freitag: Neujahrs-Voraussagen stimmen meistens nicht, und das kann ich auch. Nun denn: 2012 veröffentlicht der Chef seine ­Memoiren, Titel: „Escort und Leberkäse“. Chefin vom Dienst Claudia wird den firmeninternen Smiley-Award erhalten, weil wir alle sie im Zuge einer Verschwörung nominieren. (Dann kann sie nie wieder grimmig Texte einfordern.)

Die Autoindustrie wird uns endlich mit dem elektrisch einstellbaren Innenspiegel erfrischen, wenig später erscheint eine Smartphone-App zum ferngesteuerten Einstellen des Innenspiegels. Der Yachtrevue-Chef­redakteur wird mich abermals für einen altmodischen Dumpfi halten, weil ich das nicht uneingeschränkt als Fortschritt empfinde.

Die Welt wird am 21. Dezember nicht untergehen. Zum Ende des Maja-Kalenders hab’ ich eine Theorie: Wahrscheinlich hat vor hunderten Jahren jemand das Schreibgerät aus der Hand gelegt und gesprochen: „Habts mich gern, jetzt soll wer anderer weiterschreiben“, und alle um ihn herum haben einen Schritt zurück gemacht. Ab dem 22. Dezember wird meine Theorie nicht zu ­widerlegen sein, so oder so.

Sonntag: Wälze mich weinend am Boden. In Frankreich wäre ein Hotchkiss Gregoire (Alu-Limousine, frühe 50er, Frontantrieb, ebenso aerodynamisch wie schrullig) zu verkaufen, einer von 247 jemals gebauten. Hab’ zwar schon einen, aber der in Frankreich ist kein völliger Restaurierungsfall. 17.000 Euro und ein Garagenplatz, die nicht da sind, fehlen in manchen Momenten noch mehr als in anderen.

Dienstag: Habe für Apokalyptiker ein neues Datum zum Fürchten: 14. April 2018. Da läuft meine Zehnjahresmiete für die Schutzgas-Schweißflasche aus. Abrupt, wenn das kein Zeichen ist!

Dienstag: Das Hotchkiss-Gregoire-Inserat ist noch immer da. Ob wohl die Entführung des echten Osterhasen 17.000 Euro Lösege …? Gehe mich lieber noch ein bisserl am Spannteppich wälzen.

Mehr zum Thema
pixel