Autorevue Premium
 

Honda CR-V 1.6 i-DTEC 4WD Executive: Das SUV von nebenan

Ein halbes Jahr mit einem globalen Bestseller, der hierzulande ein solcher nicht ist: Wir klären, ob das ungerecht ist, lernen dabei vielleicht das Kunstpfeifen und begrüßen hiermit ein SUV, das sich schon auf den ersten Blick vor allem als praktisch empfiehlt.

03.10.2016 Autorevue Magazin

Der Honda CR-V ist zeitweise das meistverkaufte SUV der Welt, und wenn grad nicht, dann eines der meistverkauften. Das klingt aus österreichischer Perspektive seltsam, wo heuer bis Juli 238 Stück verkauft wurden, während das beim Nissan Qashqai knapp zehnmal so oft passierte und beim Mazda CX-5 immer noch fünfmal so oft. Das sollte jetzt eher nichts mit den Qualitäten der Autos zu tun haben, der Qashqai ist sicher nicht zehnmal so gut wie der CR-V. Es ist eher so, dass Honda in Österreich als Automarke nicht so richtig wahrgenommen wird.  Sind wir wohl mehr die Biker hier. Da wir zwar lokal handeln, aber global denken (bzw. umgekehrt), schauen wir uns trotzdem an, wie dieses weltweit so erfolgreiche Auto sich im Rahmen eines alpenländisch-autorevistischen Dauertests so ...
pixel