Gumball takes over Times Square 2012
Der Wahnsinn geht wieder los: Die Gumball 3000-Rallye startet und kommt auch durch Wien.
 

In Deckung!

Gumball 3000 startet wieder, mit viel PS, viel Prominenz, viel Kokain und viel Wahnsinn.

10.05.2013 Online Redaktion

Manchmal braucht der Wahnsinn Auslauf, und da reicht kein Hatzerl auf der deutschen Autobahn, da braucht es schon ordentliches Brimborium drumherum. Deshalb Gumball 3000: 3000 Meilen, 100 der teuersten Autos, viel Party und viele Celebrities, da wird dem Millionär von Welt nicht fad. Heuer führt die Gumball-Rallye wieder durch Europa, von Kopenhagen aus geht die Tour über Stockholm, Helsinki, St. Petersburg, Tallinn, Riga und Warschau nach – (Trommelwirbel) – Wien! Und schließlich weiter nach Monte Carlo, wohl, weil es hier nicht genug Champagner gibt. Aber egal.

Ein Mercedes SLS beim Gumball 3000, 2012

Mit dabei sind Stars wie Xzibit, Tony Hawk, Jon Olsson und David Hasselhoff sowie diverse Scheichs, Prinzen und Fortune 500-CEOs (so verkünden es die Veranstalter). Auf Verkehrsregeln (insbesondere Geschwindigkeitsbegrenzungen) wird nicht Rücksicht genommen. Versprochen wird alles von Bugattis und Koenigseggs bis hinunter zum ordinären Mercedes.

Ein Bugatti Veyron beim Gumball 3000, 2012

Rasen für einen guten Zweck: Gumball 3000

Und damit man auch vor Gutmenschen noch ein paar Argumente hat, ist auch viel Charity am Start. Gumball Foundations, a non-profit charitable trust that strives to provide opportunities, optimism and ambition for future generations, sammelt Geld für weniger betuchte Jugendliche. Zunächst wird unter den Promis erst mal die Pole Position versteigert und auch während des Road Trips finden Versteigerungen von einzigartigen „money can’t buy“-(haha)-Gelegenheiten in Zusammenarbeit mit Christie’s statt.

Gumball 3000, 2012

Gumball 3000 startet am Samstag, den 18. Mai mit einem Blingbling-Abend-Event in der Kopenhagener Oper, am nächsten Tag wird David Hasselhoff (wohl verkatert) die Startflagge schwingen, worauf sich der Pulk in Bewegung setzt. Begleitveranstaltungen gibt es am 19. Mai in Angelholm (Schweden) zur Besichtigung der Koenigsegg-Manufaktur, am 20. Mai in Helsinki (der dortige Rally-Fahrkurs dürfte inspirierend sein) und am 22. Mai in Warschau, dort wird Tony Hawk zusammen mit anderen Skateboard- und BMX-Koryphäen eine Stuntshow geben. Am 23. Mai wird Gumball in Wien erschallen, bevor es zum Formel 1-Wochenende nach Monaco geht, mit VIP-Parties und der Siegerehrung. Am 26. Mai gibt es die finale Sause auf der Gumball Yacht. Schließlich sind alle Teilnehmer schon Sieger, irgendwie.

Und damit Sie Bescheid wissen, was da an Ihnen vorbeirauscht, gibt’s hier das Autorevue-Supercar-Quiz!

Die Fotos im Text wurden von killrbeez auf flickr.com unter der creativecommons-Lizenz veröffentlicht.

  • Sven

    Hallo Herr Gasser,

    haben Sie genauere Informationen vorliegen, wann und wo am 23.05. der Gumball-Tross Station in W machen wird!?

    MfG
    Sven K.

    • Wir arbeiten dran! Stay tuned!

      Grüße, Johannes Gasser

    • Roman Gaisböck

      Hallo!
      Genaue Infos (Route, Programm und Zeitplan) sind jetzt online: http://goo.gl/fM2Pe

  • Bianca

    Das mit dem verkatert bei David Hasselhoff ist ja wohl mehr als überflüssig. Im Gegensatz zu vielen anderen Stars hat er seine Krankheit erkannt und kämpft auch jeden Tag aufs neue dagegen an. Bei weitem nicht jeder schafft das, und ich finde es auch schade dass das immer wieder aufgewärmt werden muss.

    • Der Kommentar war keinesfalls respektlos gemeint. Ganz im Gegenteil. Wir finden David Hasselhoff sehr sympatisch, freuen uns, dass er sein Privatleben zumindest nicht mehr nach außen trägt (oder es tatsächlich in den Griff bekommen hat) und finden es toll, dass ihm ein Comeback gelungen ist.

      David Hasselhoff selbst geht mit dem Thema vergleichsweise humorvoll um, wenn man seinem Twitter-Account und Interviews glauben darf, weswegen wir das auch tun.

      Mit freundlichen Grüßen,

      Christian Seidel

  • Julia

    David Hasselhoff hat hart für sein Comeback gearbeitet und ich bin stolz darauf, dass er den Kampf gegen sein Problem im Griff hat! Den Kommentar (wohl verkatert) ist nicht in Ordnung! David Hasselhoff hat mehr respekt verdient!

pixel