Porsche Panamera GTS Exterieur dynamisch Front
Ab 144.300 Euro gibt es ab Februar 2012 den Porsche Panamera GTS.
 

Gran, gran Turismo

Porsche kündigt den Panamera GTS an.

19.11.2011 Online Redaktion

Der Porsche Panamera 4S ist ja nun schon kein Schnarcher. Ganz im Gegenteil. Aber das Kürzel „GTS“ hat nun einmal seine Tradition und der muss auch der Panamera folgen. Egal wohin. Die Mittel sind klar, die Ingenieure haben den Panamera kräftig aufgerüstet.

Porsche Panamera GTS Interieur

Der Motor ist ein modifizierter V8-Sauger, der den Panamera 4S um 30 PS überflügelt – also 430 PS auffährt. Das Fahrwerk wurde um zehn Millimeter tiefer gelegt, die Dämpfer sind straffer ausgelegt und zwischen Rad und Radträger wurden fünf Millimeter Distanzscheiben eingezogen, was die Spur an der Hinterachse verbreitert. Damit geht es in 4,5 Sekunden auf Tempo 100, bei 288 Sachen ist dann Schluss mit der Beschleunigung. Entschleunigt wird der Panamera dann von der gleichen Bremsanlage, die auch im Panamera Turbo arbeitet.

Auch haptisch soll sich das GTS-Kürzel für den Fahrer bemerkbar machen. So gibt es ein Sport-Design-Lenkrad mit Schaltpaddles, eine GTS-Lederausstattung mit Alcantara-Oberfläche und adaptive Sportsitze. Alles vom Feinsten also.

Das ganze hat auch seinen Preis. Wenn der Panamera im Februar 2012 auf den Markt kommt, wird er 144.300 Euro kosten (Basispreis). Vorbestellt kann er freilich jetzt schon werden.

Mehr zum Thema
pixel