Audi A8 Hybrid Exterieur Dynamisch Front
Die Eckdaten stehen.
 

Good-father

Audi bringt den A8 mit Hybridantrieb.

26.08.2011 Online Redaktion

2012 soll es soweit sein. Audi bringt den A8 mit Hybridantrieb. Zu sagen gibt es dazu noch wenig, wir sind noch nicht drin gesessen, aber die technischen Daten rückte Audi schon heraus.

So wird der A8 eine Systemleistung von 245 PS und 480 Newtonmeter haben. 54 PS und 210 Newtonmeter leistet der Elektromotor, der 2,0 TFSI steuert 211 PS und 350 Newtonmeter bei und wurde im Vergleich zur konventionellen Variante leicht verändert (Motormanagement, Kennfelder…) um besser mit dem Elektromotor zu harmonisieren. Filetiert wird die Kraft von einer modifizierten Achtstufen-Tiptronic.

Rein elektrisch soll der A8 etwa drei Kilometer weit fahren können – mit einer konstanten Geschwindigkeit von Tempo 60. Heißt im Umkehrschluss, das er für das Beschleunigen auf diese Geschwindigkeit den Benziner braucht. Selbst bei Tempo 100 soll fahren im reinen Elektrobetrieb möglich sein. Wenn man vor sich hin gleitet.

Audi A8 Hybrid Interieur

Der Elektromotor nimmt seine Kraft aus einer Lithium-Ionen-Batterie, die 36,7 Kilogramm wiegt und eine Kapazität von 1.3 kWh hat.

Die Höchstgeschwindigkeit gibt Audi mit 235 km/h an. Der Spurt auf Tempo 100 soll 7,7 Sekunden dauern. Im Schnitt hätte der Motor gerne 6,4 Liter pro 100 Kilometer, was 148 Gramm CO2 pro Kilometer entsprechen.

Der A8 Hybrid bekommt drei Farhmodi spendiert. Unterwegs in „EV“ wird versucht, den Elektromotor möglichst viel zu nutzen. Im Modus „D“ wird der A8 in einem möglichst effizienten Mix bewegt und „S“ steht für Sport (Erklärung überflüssig).

Der Hybrid-A8 ist an einem entsprechenden Schriftzug am Heck, eigens designten Zehnspeichen-Rädern und – wenn man sich dafür entscheidet – der Hybrid-exklusiven Farbe „Arktissilber“ zu erkennen. Ein exakter Marktstart in Österreich steht noch ebenso wenig fest wie die endgültigen Preise.

Mehr zum Thema
pixel