Geringer Zuwachs bei Gebrauchtwagen

In Österreich wurden von Jänner bis November bisher 940.855 gebrauchte Kraftfahrzeuge zugelassen – ein Prozent mehr als 2012.

18.12.2013 APA

Bisher sind in Österreich 940.855 gebrauchte Kraftfahrzeuge zugelassen worden. Im Zeitraum Jänner bis November ist damit der Anteil um ein Prozent zum Jahr 2012 gestiegen. Bei Pkw alleine gab es ein Plus von 1,5 Prozent auf 767.703 Stück, teilte die Statistik Austria am Mittwoch mit. Dieselbetriebene nahmen um 3,6 Prozent zu, benzinbetriebene um 1,4 Prozent ab. 58,2 Prozent waren Diesel-Autos, 41,5 Prozent Benziner.

Anstieg bei Nutzfahrzeugen

Bei den Nutzfahrzeugen gab es in elf Monaten um 8,4 Prozent mehr Gebrauchtzulassungen. Lastkraftwagen der Klasse N3 wurden um 1,4 Prozent öfter zugelassen und Lkw der Klasse N1 um plus 1,1 Prozent. Lkw der Klasse N2 verzeichneten ein Minus von 7,9 Prozent, land- und forstwirtschaftliche Zugmaschinen ein Minus von 2,1 Prozent.

November um 4,5 Prozent weniger als 2012

Allein im November wurden laut der Statistikbehörde 69.087 Kraftfahrzeuge zugelassen – um 4,5 Prozent weniger als im November 2012. Bei den Autos gab es hier ein Minus von 4,1 Prozent. Die Preise für Gebrauchtwagen sind im Jahresabstand um 8,6 Prozent zurückgegangen.

Mehr zum Thema
pixel