Gebrauchtwagen Ferrari 599 GTO
Wenn das Auto aus Geldsorgen verkauft wird, steht bestimmt als nächstes das Boot "Big Boss" im Hintergrund auf Ebay.
 

Der Auserwählte

Von: 2011. Für 342.650 Pfund. Mit: ein paar Kilometer. Gebrauchtwagenangebote sind überall gleich. Auch in Monaco.

26.03.2012 Online Redaktion

David Staretz schrieb sinngemäß einmal, es gäbe zwei Dinge, die überall auf der Welt gleich sind. Apotheken und der Blick einer Kuh. Der Text stammte aus den 1980ern und erschien im Diners Club Magazin, das damals kein Werbeheftchen war, sondern die Messlatte für Magazine jeder Art. Heutzutage könnte man sein Statement noch um „McDonalds-Fillialen“ ergänzen.

In der Internetwelt gibt es diesen Kuhblick auch. Das wären dann Gebrauchtwagenbörsen. In Monaco (!), verkauft jemand (!!) einen Ferrari 599 GTO (!!!). Bemerkenswert ist, dass dieses Angebot genauso daherkommt, wie alle anderen Angebote auch. Vom VW Golf in Linz über den Opel Manta in Zwickau bis zum Lincoln Continental in Hamburg. Die Bilder wurden im Hinterhof mit der Handykamera gemacht. In einem Hinterhof in Monaco stehen Yachten rum. Aber das war es auch schon an großen Unterschieden.

Gebrauchtwagen Ferrari 599 GTO

Das Angebot ist auf jeden Fall interessant. Interessant wäre nämlich zu erfahren, warum der Ferrari 599 GTO verkauft wird. Entweder der Verkäufer braucht Platz, dann wäre es nett zu erfahren, was er sich stattdessen kauft, oder aber der Verkäufer braucht Geld. Dann wäre interessant zu erfahren, warum er Geld braucht.

Vom Ferrari 599 GTO wurden – weils so schön passt – nur 599 Stück gebaut. An Auserwählte. Was Ferrari davon hält, dass ihr Prachtstück jetzt mit Handybildern verramscht wird, überlassen wir der Fantasie. GTO steht übrigens für Gran Turismo Omologato, also straßenzulassungstauglicher Sportwagen. Heißt in Daten übersetzt: V12 mit 670 PS und 620 Newtonmeter.

Mehr zum Thema
pixel