Das Solar-Dach soll ähnlich viel Energie liefern wie eine 4-stündige Aufladung über den Stromanschluss.
 

Ford stellt Auto mit Solar-Dach vor

Der C-MAX Solar Energi Concept von Ford wird über ein Solar-Dach geladen – Prototyp soll kommende Woche präsentiert werden

03.01.2014 APA

Der Autobauer Ford stellte am Donnerstag Pläne für ein Hybrid-Auto vor, das statt über die Steckdose durch ein Solar-Dach geladen wird. Der Prototyp des C-MAX Solar Energi Concept soll in der kommenden Woche auf der weltgrößten Technologiemesse CES in Las Vegas vorgestellt werden.

Verkäufe von Hybrid-Fahrzeugen sollen gesteigert werden

Mit der neuen Technik sollen die Verkäufe von Hybrid-Fahrzeugen angekurbelt werden, ohne dass für Kunden der Zwang besteht, sich Zubehör für das Laden des Autos anschaffen zu müssen. Laut Ford soll der C-MAX mit einer speziellen Linse ähnlich einem großen Brennglas durch die täglichen Sonnenstrahlen soviel Energie bekommen wie bei einer vierstündigen Aufladung am Stromanschluss.

C-MAX Solar Energi Concept verbraucht 2,2 Liter Benzin auf 100 Kilometer

Nach Angaben des Autobauers verbraucht das neue Modell nur 2,2 Liter Benzin pro 100 Kilometer. So könne das Solar-Auto rund vier Tonnen Treibhausgase pro Jahr im Vergleich zu einem durchschnittlichen Wagen einsparen, erklärte das Unternehmen. Das Solar-Hybrid-Projekt betreibt Ford gemeinsam mit dem Georgia Institute of Technology und der kalifornischen Firma SunPower Corp.

Mehr zum Thema
pixel