Die Kindersicherung könnte bei 13.100 Ford-Fahrzeugen Probleme machen.
 

Ford: Erneut Rückruf in den USA

Der US-Autobauer beordert 13.100 Fahrzeuge wegen möglicher Probleme mit der Kindersicherung zurück in die Werkstätten.

03.07.2013 APA

Nachdem Ford Anfang Juni bereits 465.000 Ford Fusion wegen möglicher Leckstellen am Tank zurückgerufen hatte, beordert der US-Autobauer nun 13.100 Fahrzeuge der Typen Explorer, Taurus und Lincoln des Modelljahres 2013 zurück in die Werkstätten. Bei den Wagen bestehe die Gefahr, dass sich die Kindersicherung automatisch ausschalte und die Türen von innen geöffnet werden könnten. Unfälle oder Verletzungen seien in diesem Zusammenhang allerdings noch nicht gemeldet worden.

Mehr zum Thema
pixel