VW Werk Wolfsburg produktionsstraße
© JOCHEN LUEBKE / EPA / picturedesk.com
 

Folgen von Stromausfall bei Volkswagen gravierender als gedacht

Mehrere hundert Autos wurden nicht produziert. Die Ursache ist bislang noch immer unbekannt.

10.03.2014 APA

Die Auswirkungen eines Stromausfalls am Wochenende im Stammwerk von Volkswagen in Wolfsburg sind größer als zunächst angenommen. Insgesamt seien mehrere hundert Fahrzeuge nicht wie geplant produziert worden, sagte ein Sprecher am Montag. In ersten Schätzungen war VW lediglich von etwa einhundert Fahrzeugen ausgegangen.

Stromausfall hat keine Auswirkung an Auslieferungstermine

Die am Wochenende ausgefallene Produktion solle in den nächsten Tagen aufgeholt werden. Auslieferungstermine an Kunden seien nicht gefährdet. Mit Beginn der Frühschicht am Montag sei die Produktion wie üblich angelaufen. Letzte Auswirkungen dürften die Produktion jedoch noch ein paar Tage begleiten. Die finanziellen Folgen könne VW noch nicht beziffern.

Zenhtausende Haushalte ohne Strom

Die Suche nach der Ursache des Stromausfalls, der am Samstag Teile der Produktion des Golf, des Tiguan und des Touran lahmlegte, dauerte unterdessen an. In der Stadt Wolfsburg waren durch den Ausfall der beiden VW-Kraftwerke zeitweise auch mehrere zehntausend Haushalte ohne Strom. Wolfsburg ist mit mehr als 50.000 Mitarbeitern das größte Werk von Volkswagen weltweit. Dort sitzt auch die Zentrale des Zwölf-Marken-Konzerns.

Mehr zum Thema
  • Mist

    Das dauernde VW-Bashing wird langsam fad und durchsichtig. Fahr doch weiterhin deinen Bwm und sei glückich damit.

  • Ravenbird

    Richtet doch ein Spendenkonto für Piech & Co ein.

pixel