Fiat verkauft Autos auf Amazon

In Italien will FIat den 500, 500L und Panda auf Amazon verkaufen – die Autos sollen bei Online-Kauf um bis zu 33% günstiger sein

19.11.2016 Online Redaktion

Fiat Chrysler testet neue Marketingstrategien. Der italo-amerikanische Autobauer wird über den Handelsriesen Amazon Autos im Internet verkaufen und Kunden mit Rabatten ködern. Die Online-Werbeaktionen dürften bis zu einem Drittel niedriger ausfallen, teilte der weltweit siebentgrößte Autobauer am Freitag mit. Das Vorhaben richte sich anfangs nur an Käufer aus Italien und betreffe die drei Modelle 500, 500L und den Fiat Panda.

Auf Amazon gekaufte Autos werden beim Händler abgeholt

„Die Zeit ist gekommen, um Kunden einen neuen, effizienteren und transparenteren Weg zu ermöglichen, ein neues Fahrzeug auszuwählen“, sagte der für Italien zuständige Fiat-Manager Gianluca Italia. Nach dem Mausklick würden die Kunden von Amazon kontaktiert und müssten den Händler aussuchen, wo sie dann den Kauf endgültig abwickeln und das Auto mitnehmen können. Rund zwei Wochen nach der Bestellung sei der Wagen dann bereit, hieß es.

6,7 Prozent Marktanteil

Fiat Chrysler hat im Oktober seinen Marktanteil in Europa gesteigert. Er kletterte gegenüber Oktober 2015 von 6,2 Prozent auf 6,7 Prozent. In den ersten zehn Monaten dieses Jahres wurden 843.300 Fiat-Fahrzeuge in Europa zugelassen, was einem Plus von 14,9 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht.

Mehr zum Thema
  • PeterH

    Geniale Idee. Warum denn nicht.

pixel