1/5
 

Feuerwehreinsatzkommando – Mercedes B180

Auf den Punkt gebracht: Er mag trotz jüngstem Lifting nicht der strahlendste Stern sein, das können ohnehin die feschen Shooting Breaks, doch gewiss ist er sehr praktisch (Hey! Umlegbare Beifahrersitzlehne!).

01.04.2015 Autorevue Magazin

Mehr Platz pro Quadratmeter Fläche gibt’s höchstens bei den Lieferwagen, die wiederum kein edles Mercedes-Interieur haben und auch nicht so souverän Unebenheiten ausbügeln. Bei beidem ist Mercedes in dieser Liga die Messlatte, da kann auch der jüngst erschienene 2-er-BMW Active Tourer nicht daran rütteln. Der Innenraum wurde bei der Modellpflege aufgewertet, der zentrale Multimedia- und Navischirm hat etwas an Größe dazugewonnen – dem man höchstens vorwerfen kann, wie ein nachträglich eingebautes Tablet auszusehen.

Die Sache mit dem Getriebe

Der 180er-Turbo-Benziner zieht kurz über Standgas bereits vehement los, sodass man ihn richtig niedertourig und eben spritsparend bewegen kann. Drehen macht hier auch keinen Sinn, denn dem Benz geht über 5000 Touren spürbar die Luft aus. Definitive Empfehlung an dieser Stelle fürs Doppelkupplungsgetriebe (+2.432 Euro), denn Handschalter und Mercedes, nun ja. Preis für Präzision gibt’s hier keinen, dafür einen Ehrentitel für den originellsten Retourgang: Ganzen Hebel hochziehen, dann nach links hinten. Einstiegspreis des B180: 28.980 Euro.

Mercedes B180

Preis ab € 28.980,–
Motor R4-Zyl.-DI-Turbomotor, 1595 ccm
Antrieb 6-Gang-Getriebe (7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe + 2.432 Euro), Frontantrieb
Leistung 90 kW (122 PS) bei 5000/min
Drehmoment 200 Nm bei 1250-4000/min
Spitze 200 km/h, 0–100 km/h 9,2 sec
MVEG-Werte 7,6/4,7/5,8 l/100 km
CO2 134 g/km
AR-Testverbrauch 6,2 l/100 km.

pixel