Dolomiten-Tour im Ferrari GTC4Lusso

Mit dem neuen Ferrari GTC4Lusso in den Dolomiten? Dank 360 Grad-Video seid ihr quasi „live dabei“.

06.08.2016 Online Redaktion

Mit dem GTC4Lusso präsentierte Ferrari auf dem Genfer Autosalon 2016 den Nachfolger des FF. Ein 6,3-Liter-V12 mit 690 PS katapultiert den GTC4Lusso in 3,4 Sekunden von 0 auf 100, erst bei 335 km/h ist Schluss. Wie der neue Ferrari sich fährt, könnt ihr hier im Detail nachlesen – und im oben stehenden Video mit eigenen Augen sehen.

360 Grad

YouTuber Nino Karotta packte eine 360 Grad-Kamera ein und machte mit dem GTC4Lusso einen Ausflug in die Dolomiten. Davon hat nicht nur er etwas, sondern auch wir – dank Karottas 10-minütigem Video können auch wir im neuen Ferrari Platz nehmen, uns ausgiebig umsehen und die Aussicht genießen. Quasi.

Gesprächiger Beifahrer

Kleiner Wermutstropfen: Leider können wir den V12-Sound kaum genießen, da unser virtueller Beifahrer nicht aufhören kann, den GTC4Lusso in den siebten Himmel zu loben. Das ist zwar ein wenig schade – aber wir können es ihm nicht verdenken.

Mehr zum Thema
pixel