Ferrari-348-Spider-vorne
 

Ferrari – 348 Spider

22.06.2013 Online Redaktion

AUTODATEN

Marke Ferrari
Modell 348 Spider
Kilometerstand 75000 km
Leistung 320 PS
Treibstoff Super 95
Baujahr 1994
Erstzulassung März 1994
Herstellungsland Italien

So haben wir uns kennen gelernt

Nach sorgfältiger Suche nach meinem ersten Ferrari bei einem Händler in Niederösterreich.

Deshalb liebe ich dieses Auto

Er war vor 13 Jahren mein erster Ferrari und ich habe ihn nie verkauft. Der 348 Spider ist Quintessenz dessen, was man vom ersten Ferrari erwartet - rot, laut, flach, schnell, sehr intensiv ohne elektronische Helferlein. Es gibt mittlerweile modernere und sicher auch bessere Ferrari Spider aber der 348 hat noch ein wenig vom old-school Charme der früheren Tage.

Darauf bin ich besonders stolz

Dass ich als Einsteiger bereits die richige Wahl getroffen habe und bis heute Freude empfinde. Dass ich nie das bedürfnis nach einem "upgrade" verspürt habe. Dass sich der Wertverlust über 13 Jahre Spass gegen null bewegt.

Hier bereitet mir das Auto Sorgen

Grundsätzlich ist er sehr zuverlässig - nur die Ersatzteilbeschaffung wird zunehmend schwieriger.
Der Auffälligkeitsfaktor überschreitet oft mal die Wohlfühlgrenze. Will man mal nicht permanent angesprochen, mit Winken begrüsst oder von profilierungssüchtigen Buben in Japanischen Dosen zum Duell herausgefordert werden, ist der dunkelblaue 456 MGT die bessere, weil dezentere Wahl.

Worüber ich nicht sprechen möchte

..spreche ich auch nicht.

Mein Auto ist einzigartig, weil...

es von diesem Modell gerade mal eine Hand voll in Österreich gibt(nicht zu verwechseln mit den zahlreichen TB und TS Modellen). Weil er zu einer aussterbenden Gattung gehört. So wenig Elektronik, so viel Öffentlichkeitswirkung, so wenige Sicherheitsfeatures, so viel Musikalität, so wenig vornehme Zurückhaltung, so viel Fahrspass - wie lange darf denn das noch sein?

  • Alex

    Es geht bei einem Ferrari sicher nicht um ein paar Zehntel mehr oder weniger. Es geht um den Fahrspaß. Wie man das Auto spürt, den Sound, der Geruch des Leders, etc. Ich hatte wirklich schon viele Sportwagen aus unterschiedlicher Provenienz, aber in punkto Fahrfreude kann den roten wirklich nichts das Wasser reichen. Und dann wäre da noch der sagenhafte Werterhalt. Wer das nicht versteht, der ist sicher besser bedient mit irgendeinem anderen Fabrikat. Es wäre Perlen vor die Säue werfen…

  • Tom

    „oder von profilierungssüchtigen Buben in Japanischen Dosen zum Duell herausgefordert werden“ naja.. eine serienmässige 93er Turbo Supra ist schon 0,2 Sekunden schneller im Originalzustand als der Ferrari damals, bissl gemacht hat der Ferrari da keinen Meter mehr, andre Hersteller hatten zu der Zeit und danach genauso leistungsstarke Modelle im Programm, die keine Angst haben müssen vor 12 Zylinder. Lieber bisschen vom hohen Roß runtersteigen und etwas weniger arroganter rüberkommen, dann klappts auch mit der Jugend ;)

  • Kolibal Peter

    Ersuche um Zusendung von Ausstattungsdetails, Innenraumfotos und ihre Preisvorstellung. Wann war das letzte Service? Überprüfung bis wann gültig? Wenn mir der Preis angemessen erscheint steht einer vor Ort Besichtigung nichts im Wege.

    Mit freundlichen Grüßen
    Gen. Dir. Peter G. Kolibal

    • mp

      Der Wagen ist nicht zu verkaufen – wurde nur zur Präsentation eingestellt.

pixel